Ein Mann betet am Tag der offenen Moschee (Foto: dpa/Daniel Reinhardt)

Allah ist barmherzig - Schuld und Vergebung im Islam

FeatureZeit

von Ita Niehaus  

Sendung: Samstag 31.07.2021 9.05 bis 09.30 Uhr

Niemand geht durch das Leben, ohne in irgendeiner Form "schuldig" geworden zu sein. Gegenüber geltenden Gesetzen, den eigenen Überzeugungen, den Mitmenschen, aber auch gegenüber Gott und seinen Geboten. Selbst wenn man dafür eine Haftstrafe verbüßt, ist es nicht einfach, sich seine Schuld einzugestehen, um Verzeihung zu bitten oder sich selbst zu verzeihen.

Gläubige Muslime suchen dann Rat bei Imamen oder SeelsorgerInnen, denn auch der Islam kennt Rituale der Vergebung wie Gebete oder gute Taten. Muslimische Gelehrte haben sich schon früh mit Schuld, Sünde und Vergebung auseinandergesetzt.

Der Koran betont am Anfang jeder Sure, dass Allah barmherzig ist. Aber Gott kann auch strafen. Was genau sagen die religiösen Quellen zu diesen Kernfragen des Glaubens? Und wie kann Vergebung geschehen - auf zwischenmenschlicher Ebene und in der Beziehung zu Gott?


Das Bild ganz oben zeigt einen Mann beim Gebet am Tag der offenen Moschee (Foto: dpa/Daniel Reinhardt).

FeatureZeit

Samstags 9.05 Uhr - 9.30 Uhr
Am ersten Samstag im Monat 9.05 Uhr – 10.00 Uhr
Und an Feiertagen von 11.04 Uhr – 11.30 Uhr

FeatureZeit – Dokus, Reportagen, Hörstücke.
Wir bringen das Leben in Ihr Radio!

Mit Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur Wissenschaft, Religion und Philosophie.

Kontakt: feature@sr.de

Redaktion: Ursula Thilmany-Johannsen, Michael ThieserJochen Marmit, Thomas Bimesdörfer, Dagmar Scholle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja