Symbolbild: Ein Mann sitzt mit einem Headset vor einem Laptop und spielt ein Online-Computerspiel (Foto: picture alliance/dpa | Lino Mirgeler)

Das ist kein Spiel

Wie Games die militärische Ausbildung prägen

Tobias Nowak  

Sendung: Ostersamstag 03.04.2021 9.05 bis 10.00 Uhr

Viele Jahrzehnte prägten militärische Entwicklungen und Inhalte die Computerspiel-Industrie. Fast unbemerkt hat sich diese Beeinflussung umgekehrt: Heute nutzt das Militär Design, Mechanik und Psychologie von Games für seine Ausbildung.

Vor allem in der Ausbildung von Soldatinnen und Soldaten gehören virtuelle Simulationen und Trainings als eigener Bereich zur Rüstungsindustrie. Seit der Geburt der Computerspiele wurde über den starken Einfluss diskutiert, den militärische Technik, Themen und Agenden auf Games ausüben. Vor 20 Jahren noch versuchten die Menüs und Spielanleitungen vieler Spiele, wie militärische Handbücher auszusehen.

Heute sind junge Rekruten irritiert, wenn die Benutzeroberfläche einer militärischen Softwareanwendung weniger intuitiv ist, als die ihrer Videospielkonsole daheim. (WDR)


Das Symbolbild ganz oben zeigt einen Mann mit einem Headset vor einem Laptop beim Computerspiel (Foto: picture alliance/dpa | Lino Mirgeler).


FeatureZeit

Samstags 9.05 Uhr - 9.30 Uhr
Am ersten Samstag im Monat 9.05 Uhr – 10.00 Uhr
Und an Feiertagen von 11.04 Uhr – 11.30 Uhr

FeatureZeit – Dokus, Reportagen, Hörstücke.
Wir bringen das Leben in Ihr Radio!

Mit Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur Wissenschaft, Religion und Philosophie.

Kontakt: feature@sr.de

Redaktion: Ursula Thilmany-Johannsen, Michael ThieserJochen Marmit, Thomas Bimesdörfer, Dagmar Scholle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja