Symbolbild: ein Viehstall (Foto: SR)

Kompetenz aus einer Hand

Die besonderen Aufgaben des Bayerischen Bauernverbands

Nora Bauer  

Sendung: 1. Weihnachtstag 25.12.2020 11.04 bis 12.00 Uhr

Die Schlacht um die Preise für Milch, Fleisch, Getreide und andere Produkte von den Feldern deutscher Bauern tobt. Nicht nur durch eine stetig enger werdende Preisspirale. Auch ideologisch: zwischen Masse und Klasse, zwischen industrieller und ökologisch-nachhaltiger Landwirtschaft. Dabei wird auf europäischer Ebene geschachert und bis in die tiefste Provinz entschieden.

Eine sehr spezielle Rolle kommt hier dem Bayerischen Bauernverband BBV zu. Er hat als Körperschaft des öffentlichen Rechts von Freistaats wegen den Auftrag, Interessen der gesamten Landwirtschaft wahrzunehmen. Mit unglaublichen Befugnissen und Folgen - auch bis zum letzten Liter Milch in den Regalen der Republik. 

Ist diese Sonderstellung eines Berufsverbands gegenüber anderen unabänderlich? Wie schlägt sich die Mitwirkung des Einheitsverbands in der Gesetzgebung nieder? Mit Blick auf die für 2020 angekündigte EU-Agrarreform ist die Beantwortung dieser Fragen von brennendem Interesse. (DLF/BR)

FeatureZeit

An Feiertagen (außer sonntags) zwischen ca. 11.04 und 12.00 Uhr

Die "klassische" Hörfunk-Dokumentation. Radiophone Darstellung von Zeitthemen, Angebote zur Beteiligung am gesellschaftlichen Dialog.

Kontakt: feature@sr.de

Redaktion: Michael ThieserJochen Marmit, Thomas Bimesdörfer, Dagmar Scholle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja