Das Kolosseum in Rom (Foto: picture alliance/dpa/LaPresse via ZUMA Press | Cecilia Fabiano)

Der Untergang des Römischen Reiches - Wie stirbt eine Weltmacht?

Moderation: Gregor Papsch (SWR)  

Sendung: Freitag 09.09.2022 19.15 bis 20.00 Uhr

Das Ende des Römischen Imperiums hat seit jeher Rätsel aufgegeben. Denn wenn dieses Riesenreich über Jahrhunderte doch so nahezu perfekt organisiert war, wie konnte es dann scheitern?

Heute weiß man: Das Ende kam fast überall auf leisen Sohlen, den großen Knall gab es nicht, der legendäre Kampf um Rom fand nie statt, die wilden Barbaren wren oft zahmer als gedacht. Wie stirbt eine Weltmacht? Was lernen wir daraus bis heute?

Darüber diskutieren

  • Dr. Elisabeth Dühr, Kunsthistorikerin und Leiterin des Stadtmuseums Simeonstift Trier
  • Dr. Marcus Reuter, Archäologe und Direktor des Rheinischen Landesmuseums Trier
  • Prof. Dr. Christian Wtschel, Althistoriker, Universität Heidelberg

Die Gesprächsleitung hat Gregor Papsch.

(Ü SWR2 Forum 28.06.2022)


"Der Untergang des Römischen Reiches"

Eine Büste des römischen Kaisers Gratian steht im Rheinischen Landesmuseum zwischen Plakaten der Ausstellung «Der Untergang des Römischen Reiches» (Foto: picture alliance/dpa | Harald Tittel)

Große Landesausstellung in Trier vom 26.06. bis 27.11.2022

Informationen zur Ausstellung finden Sie unter https://untergang-rom-ausstellung.de


Das Bild ganz oben zeigt das Kolosseum in Rom (Foto: picture alliance/dpa/LaPresse via ZUMA Press | Cecilia Fabiano)



Diskurs

Freitags von 19.15 bis 20.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio.

Diskurs – das ist ein Beitrag zur Gesprächs- und Debattenkultur. Die Sendung bietet Aufzeichnungen von Diskussionsrunden im Studio, Veranstaltungen, die SR 2 KulturRadio mit seinen Medienpartnern gemeinsam durchführt sowie verschiedene andere Formate wie:

Die SR-eigenen Produktionen stellen wir zeitnah per Podcast online.


Kontakt

Redaktion: Barbara Renno
Verantwortlich: Thomas Bimesdörfer
E-Mail: diskurs@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja