11.08.2020, Belarus, Minsk: Die Polizei blockiert einen Platz während eines Massenprotests nach den Präsidentschaftswahlen. (Foto: dpa / picture alliance / AP / Uncredited)

Künstlerische Opposition in Belarus: Ein Chor auf der Flucht

DLF-Mikrokosmos

Autor: Roman Schell (DLF)  

Sendung: Freitag 14.01.2022 19.15 bis 20.00 Uhr

Nach jedem Auftritt des "Freien Chors" in Belarus drohen Festnahmen und Hausdurchsuchungen. Deswegen sind die Sängerinnen und Sänger des Protestchors ins polnische Exil geflohen und touren aktuell durch Westeuropa, um Aufmerksamkeit für ihre Situation zu schaffen.

Der Chor ist während der Straßenproteste vor einem Jahr in Minsk gegründet worden. Spontan veranstalteten Hunderte Menschen musikalische Flashmobs und Konzerte in Minsker Innenhöfen gegen Polizeigewalt, Wahlbetrug und Diktatur. Sie kannten sich nicht persönlich, organisierten sich über die sozialen Netzwerke, probten im Untergrund, zeichneten ihre Konzerte und Musikvideos an geheimen Orten auf.

Der Chor singt patriotische Lieder belarussischer Komponisten aus dem 21. und 20. Jahrhundert. Es geht um Heimatliebe und um Freiheit – ein Dorn in den Augen des Regimes. Aber die Aufmerksamkeit in Europa ist nicht so groß wie erhofft. Es drohen finanzielle Engpässe und die Frage, wie es für die Sängerinnen und Sänger in Zukunft weitergehen soll. Reporter Roman Schell hat sie während der gesamten Zeit in Belarus und Europa begleitet.


Das Bild ganz oben zeigt eine Polizeikette während eines Massenprotestes nach den Präsidentschaftswahlen im Jahr 2020 in Belarus. (Foto: dpa / picture alliance / AP / Uncredited).


Diskurs

Freitags von 19.15 bis 20.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio.

Diskurs – das ist ein Beitrag zur Gesprächs- und Debattenkultur. Die Sendung bietet Aufzeichnungen von Diskussionsrunden im Studio, Veranstaltungen, die SR 2 KulturRadio mit seinen Medienpartnern gemeinsam durchführt sowie verschiedene andere Formate wie:

Die SR-eigenen Produktionen stellen wir zeitnah per Podcast online.


Kontakt

Redaktion: Barbara Renno
Verantwortlich: Thomas Bimesdörfer
E-Mail: diskurs@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja