Buchcover: Eich Fromm "Anatomie der menschlichen Destruktivität" (Foto: dva)

Der Weltverbesserer

Von der Aktualität des Sozialpsychologen Erich Fromm 40 Jahre nach seinem Tod

Moderation: Michael Risel (SWR)  

Sendung: Freitag 22.05.2020 19.15 bis 20.00 Uhr

Seine Bücher tragen Titel wie "Die Kunst des Liebens", "Haben oder Sein" oder "Wege aus einer kranken Gesellschaft". In mehr als 30 Sprachen übersetzt, millionenfach verkauft, machten sie ihren Autor, den Sozialpsychologen Erich Fromm, weltberühmt.

Bis heute, 40 Jahre nach seinem Tod, fühlen sich Leser von der Radikalität seiner Fragen angezogen: Wie kann es sein, dass in unserer reichen Gesellschaft Menschen seelisch verarmen? Was hindert uns an einer erfüllten Existenz? Woher kommt die "Furcht vor der Freiheit", die Sehnsucht nach autoritären Strukturen, die Lust an Hass und Destruktivität?

Es scheint, als sei Fromms Denken gerade in unserer von Krisen und Katastrophen geschüttelten Gegenwart aktueller denn je.


Die Experten:

  • Dr. Rainer Funk, Psychoanalytiker und ehem. Assistent von Erich Fromm, Tübingen
  • Prof. Dr. Jürgen Hardeck, Vorstand der Erich-Fromm-Gesellschaft, Mainz
  • Prof. Dr. Nils Köbel, Erziehungswissenschaftler, Katholische Fachhochschule Mainz

Gesprächsleitung: Michael Risel

(SWR2 Forum vom 18.03.20)


Diskurs

Freitags von 19.15 bis 20.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio.

Diskurs – das ist ein Beitrag zur Gesprächs- und Debattenkultur. Die Sendung bietet Aufzeichnungen von Diskussionsrunden im Studio, Veranstaltungen, die SR 2 KulturRadio mit seinen Medienpartnern gemeinsam durchführt sowie verschiedene andere Formate wie:

Die SR-eigenen Produktionen stellen wir zeitnah per Podcast online.


Kontakt

Redaktion: Barbara Renno
Verantwortlich: Thomas Bimesdörfer
E-Mail: diskurs@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja