Georg Breitner, designierter Leiter des Landesdenkmalamt Saarland (Foto: Martin Breher/SR)

Das Saarbrücker Gespräch mit Dr. Georg Breitner

Ein Gespräch mit Dr. Georg Breitner, Leiter des Landesdenkmalamtes

Moderation: Barbara Renno  

Sendung: Freitag 06.09.2019 19.15 bis 20.00 Uhr

Seit dem 1. Dezember 2018 ist er als Leiter des Landesdenkmalamtes im Amt und damit für die rund 5000 saarländischen Denkmale mit verantwortlich – vom Wegkreuz bis zum Weltkulturerbe Völklinger Hütte, das unbestritten das Flaggschiff der rund 200 denkmalgeschützten Gebäuden und Anlagen des saarländischen Industriezeitalters ist.

Barbara Renno (Foto: Pasquale D'Angiolillo)
Gesprächsleitung: Barbara Renno (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Reichlich Erfahrung mit Welterbestätten und den komplexen Förderanträgen bei Bund und EU bringt der promovierte Klassische Archäologe mit: Er hat lange Jahre in der geschichtsträchtigen Stadt Trier gearbeitet und die Stabstelle UNESCO-Welterbe am Rheinischen Landesmuseum geleitet.

Wie identitätsstiftend ist die Industriekultur tatsächlich für unsere Region und wie schwer tun wir uns damit? Wie entscheidend ist das Jahr 2020? Bis dahin ist die Finanzierung des Weltkulturerbes Völklinger Hütte durch Bund und EU gesichert, aber wie geht’s danach weiter?

Was ist uns der Schutz auch unbequemer Denkmale wert? Und wie groß ist die Sehnsucht nach historischen Prestigebauten?

Mehr zum Tag des offenen Denkmals:

Dr. Georg Breitner, Landesdenkmalamt
Über die Herausforderungen des Denkmalschutzes
Anlässlich des Tages des offenen Denkmals hat SR-Moderator Kai Schmieding mit Dr. Georg Breitner, dem Leiter des Landesdenkmalamts Saarlands, über den Handlungsbedarf in den Kommunen, moderne Architektur und über den Fortuna-Fund im Wareswald bei Tholey gesprochen.

Auf den Spuren von Mies van der Rohe
Der Becker-Gartenpavillon in St. Ingbert
Auf dem ehemaligen Privatgelände der Brauerei-Dynastie Becker in St. Ingbert findet man reinstes Bauhaus: Nach dem Vorbild des "Farnsworth-Houses" von Architektur-Ikone Mies van der Rohe hatte sich dort die Familie Becker um 1959/60 einen Gartenpavillon errichten lassen. Eine seltene Besichtigungsgelegenheit gibt's am Sonntag, dem Tag des offenen Denkmals.

Der Tag des offenen Denkmals im Saarland
Ein Blick hinter sonst verschlossene Türen
Zum Tag des offenen Denkmals am kommenden Sonntag öffnen auch knapp 40 Einrichtungen im Saarland ihre Pforten. Darunter sind mehrere Denkmäler, die Besucher sonst nicht besichtigen können.

WimS: Lernen aus der Geschichte – der Tag des Offenen Denkmals (04.09.2019)
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 04.09.2019, Länge: 03:01 Min.]
WimS: Lernen aus der Geschichte – der Tag des Offenen Denkmals (04.09.2019)
Was macht eigentlich ein Denkmal zum Denkmal? Das wird bundesweit im September am Tag des Offenen Denkmals an vielen Orten erklärt – auch im Saarland. In Illingen gibt es seit einiger Zeit ein ungewöhnliches Wandbild zu sehen: Im Illinger Wirtshaus bedecken zwei große Fliesenbilder des ungarisch-deutschen Künstlers György Lehoczky die Wände. Eines zeigt eindringlich die Verarbeitung von Fleisch in der früheren Fabrik Höll. Neben diesen Neuentdeckungen zeigen wir eine Reihe von Bauwerken, die am Sonntag ihre Türen für die Öffentlichkeit öffnen. Dazu zählt der Beckerturm in Sankt Ingbert, neben dem das frühere Wohnhaus der Familie Becker zu besichtigen sein wird: Ein Haus im Stil Mies van der Rohes.


Diskurs

Freitags von 19.15 bis 20.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio.

Diskurs – das ist ein Beitrag zur Gesprächs- und Debattenkultur. Die Sendung bietet Aufzeichnungen von Diskussionsrunden im Studio, Veranstaltungen, die SR 2 KulturRadio mit seinen Medienpartnern gemeinsam durchführt sowie verschiedene andere Formate wie:

Die SR-eigenen Produktionen stellen wir zeitnah per Podcast online.


Kontakt

Redaktion: Barbara Renno
Verantwortlich: Thomas Bimesdörfer
E-Mail: diskurs@sr.de

Artikel mit anderen teilen