phil.cologne 2019: Svenja Flaßpohler, Harald Welzer und Robert Habeck (Foto: Ast/Juergens)

Könnte alles anders sein?

Diskurs: Über individuelle und politische Verantwortung

Moderation: Svenja Flaßpöhler (WDR)  

Sendung: Freitag 02.08.2019 19.15 bis 20.00 Uhr

Der Soziologe Harald Welzer und der Politiker Robert Habeck diskutieren über individuelle und politische Verantwortung

Audio: Mitschnitt der Debatte auf der phil.colologne

[WDR5, 3. Juni 2019]


Professor Harald Welzer  (Foto: dpa)


Der Soziologe und Direktor von "Futurzwei – Stiftung Zukunftsfähigkeit" Harald Welzer skizziert in seinem aktuellen Buch "Könnte alles anders sein – Eine Gesellschaftsutopie für freie Menschen" mögliche Entwicklungen unserer Gesellschaft und entwirft Zukunftsbilder.


Robert Habeck (Foto: picture alliance/Bernd von Jutrczenka/dpa)


Der Bundesvorsitzende der Grünen, Robert Habeck, widmet sich wiederum in seinem Buch "Wer wir sein könnten. Warum unsere Demokratie eine offene und vielfältige Sprache braucht" u. a. der Frage, wie viele Reglementierungen seitens der Politik in einer Demokratie nötig und möglich sind bzw. wie groß die Verantwortung des Einzelnen ist.

Während der Philcologne stritten Welzer und Habeck über dringend notwendige gesellschaftliche Veränderungen und thematisierten auch die Auswirkungen der Klima-Proteste der jungen Generation auf eingefahrenen Strukturen.

Durch die Veranstaltung führte Svenja Flaßpöhler.


Die Bücher:


Buchcover: Robert Habeck - Wer wir sein könnten (Foto: Kiwi Verlag)

Robert Habeck:
Wer wir sein könnten.

Warum unsere Demokratie eine offene und vielfältige Sprache braucht
Kiepenheuer & Witsch, 128 Seiten, 14 Euro

Harald Welzer: Alles könnte ander sein (Foto: Buchverlag)

Harald Welzer
Alles könnte anders sein.

Eine Gesellschaftsutopie für freie Menschen
S. Fischer Verlag, 320 Seiten, 22 Euro

(Welzer war mit seinem Buch am 31. März 2019 auch zu Gast in der SR 2-Sendung "Fragen an den Autor".)


Diskurs

Freitags von 19.15 bis 20.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio.

Diskurs – das ist ein Beitrag zur Gesprächs- und Debattenkultur. Die Sendung bietet Aufzeichnungen von Diskussionsrunden im Studio, Veranstaltungen, die SR 2 KulturRadio mit seinen Medienpartnern gemeinsam durchführt sowie verschiedene andere Formate wie:

Die SR-eigenen Produktionen stellen wir zeitnah per Podcast online.


Kontakt

Redaktion: Barbara Renno
Verantwortlich: Thomas Bimesdörfer
E-Mail: diskurs@sr.de

Artikel mit anderen teilen