Junge Existenzgründer im Iran

Junge Existenzgründer im Iran

Meine Heimat, meine Zukunft

Von Karin Senz  

Sendung: Samstag 17.09.2022 17.30 bis 18.00 Uhr

Eine Zukunft im Iran – für immer weniger junge Menschen ist das vorstellbar. Aber es gibt noch welche, die sich eine Existenz aufgebaut haben, trotz der wirtschaftlichen und politischen Krise. Dara hat das Haus seiner Großeltern in der historischen Altstadt der Wüstenstadt Yazd restauriert und darin ein kleines Hotel eingerichtet. Arezoo hat sich als Stadtführerin in Yazd selbstständig gemacht. Sie zeigt den Touristen aus aller Welt nicht nur die historische Altstadt, die UNESCO-Weltkulturerbe ist, sondern auch Stätten ihrer Vorfahren, der Zarathustrier. Und Farshad betreibt in der Millionenstadt Shiraz einen Coffee Shop, ganz nach westlichem Vorbild, unter einer ultra-konservativen Führung, der der Westen verhasst ist.


Die Reportage

Im langen Samstag auf SR 2 KulturRadio

Samstags 17.30 - 18.00 Uhr
(ca. 9 mal im Jahr als ARD radio feature von 17.04 - 18.00 Uhr)

Die Reportage: Dokumentation und Hintergrund, authentisch, informativ, gründlich recherchiert - von profilierten Journalisten, insbesondere den ARD-Auslandskorrespondenten.

Kontakt: feature@sr.de

Redaktion: Michael Thieser, Katrin Aue

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja