Boat Lift 9/11

Boat Lift 9/11

Die unbekannte Rettungsgeschichte vom 11. September 2001

Von Antje Passenheim  

Sendung: Samstag 11.09.2021 17.30 bis 18.00 Uhr

Bis heute ist sie die größte maritime Rettungsaktion der Geschichte. Doch sie ist auch die unbekannteste im Schatten der Terroranschläge: Hunderttausende Menschen flohen am 11. September 2001 vor den Flammen und Staubwolken. Doch der einzige Weg von der Südspitze des brennenden Manhattans, der nicht abgeschnitten war, war der Weg übers Wasser.

In einer spontanen Aktion wurden Fischer, Bootsführer und Fährmänner zu Helden: Innerhalb von neun Stunden brachten sie eine halbe Million Menschen in Sicherheit. In Eigenregie manövrierten sie zwischen der brennenden Südspitze Manhattans und der Küste von Staten Island oder New Jersey hin und her.

Das Feature erinnert anhand von Zeitzeugen die Geschichte der "Boat Lift"-Aktion – und erzählt die Geschichten von Menschen, deren Leben durch den 11. September bis heute in ein anderes Fahrwasser kam. (ARD)


Mehr zum Thema:

9/11 im Film
Wie vom Schrecken erzählen?
Bei dem Attentat auf die Zwillingstürme des World Trade Centers in New York am 11. September 2001 sind insgesamt 2996 Menschen aus 92 Ländern gestorben - darunter auch elf Deutsche und zwei Schweizer. 20 Jahre später gibt es mehrere Filme, die davon handeln. Siegfried Tesche ist der Frage nachgegangen, wie sich die Filmindustrie dem sensiblen Thema angenähert hat.

Medien - Cross und Quer
Der Tag der Verschwörungstheorien?
Um die Ereignisse des 11. September 2001 ranken sich die unterschiedlichsten Verschwörungsmythen. Kai Schmieding und Michael Meyer sprechen darüber mit dem Amerikanisten Michael Butter.


Das Bild ganz oben zeigt das brennende World Trade Center im Herzen von New York am 11. September 2001 (Foto: Reinhard Karger).


Die Reportage

Im langen Samstag auf SR 2 KulturRadio

Samstags 17.30 - 18.00 Uhr
(ca. 9 mal im Jahr als ARD radio feature von 17.04 - 18.00 Uhr)

Die Reportage: Dokumentation und Hintergrund, authentisch, informativ, gründlich recherchiert - von profilierten Journalisten, insbesondere den ARD-Auslandskorrespondenten.

Kontakt: feature@sr.de

Redaktion: Michael Thieser, Katrin Aue

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja