Motorradfahrer demonstrieren mit iranischen Flaggen (Foto: picture alliance/dpa/AP | Vahid Salemi)

Menschen im Iran

Ein bisschen Glück trotz Sanktionen, Isolation und Corona

Von Karin Senz  

Sendung: Samstag 15.05.2021 17.30 bis 18.00 Uhr

Manchmal sind ja die ganz einfachen Geschichten, die am ehesten einen Eindruck von einem Land vermitteln. Unsere Reporterin hat im Iran zwei Automechanikerinnen im Alltag begleitet. Außerdem einen Spielzeugdoktor in Teheran, der viel zu tun hat, weil die Leute sich kein neues Spielzeug mehr leisten können. Sie hat ein Hostel in Isfahan besucht und einen Porzellan-Fabrikanten, der all seine Hoffnungen in den neuen US-Präsidenten Joe Biden setzt.

Eine Reportage über den Alltag im Iran – angesichts von Sanktionen, Atomabkommen und Corona-Pandemie. (ARD)


Das Bild ganz oben zeigt Motorradfahrer mit iranischen Flaggen in Teheran (Foto: picture alliance/dpa/AP | Vahid Salemi).


Die Reportage

Im langen Samstag auf SR 2 KulturRadio

Samstags 17.30 - 18.00 Uhr
(ca. 9 mal im Jahr als ARD radio feature von 17.04 - 18.00 Uhr)

Die Reportage: Dokumentation und Hintergrund, authentisch, informativ, gründlich recherchiert - von profilierten Journalisten, insbesondere den ARD-Auslandskorrespondenten.

Kontakt: feature@sr.de

Redaktion: Michael Thieser, Katrin Aue

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja