Flagge von Mexiko  (Foto: pixabay / RonnyK)

Der "Maya-Zug"

Über den Konflikt um ein Mega-Projekt in Mexiko

Von Anne Demmer  

Sendung: Samstag 19.09.2020 17.30 bis 18.00 Uhr

Für umgerechnet knapp 5,4 Milliarden Euro soll auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán ein Mega-Bahnprojekt entstehen:  der sogenannte "Maya-Zug". Damit soll der Tourismus in der Region angekurbelt werden, 80.000 Jobs könnten geschaffen werden. Doch der Bau der rund 1500 Kilometer langen Zug-Strecke ist extrem umstritten.

Umwelt- und Indigenenverbände protestieren dagegen, weil sie negative Auswirkungen auf die Region befürchten, hunderte Familien müssten umgesiedelt werden. Für Unmut sorgt außerdem, dass der mexikanische Präsident López Obrador dieses Mega-Infrastrukturprojekt trotz der Belastung für die Wirtschaft durch die Corona-Krise vorantreibt. (ARD)

Jubiläumsangebot für Radiofans
Zehn Jahre ARD radiofeature
Zum zehnjährigen Jubiläum des Formats "ARD radiofeature" gibt es in der ARD Audiothek eine Chronik mit zehn Sendungen aus den vergangenen zehn Jahren: "10 aus 10 – die Chronik". Auch der SR steuert eins der zehn ARD radiofeatures bei.


Die Reportage

Im langen Samstag auf SR 2 KulturRadio

Samstags 17.30 - 18.00 Uhr
(ca. 9 mal im Jahr als ARD radio feature von 17.04 - 18.00 Uhr)

Die Reportage: Dokumentation und Hintergrund, authentisch, informativ, gründlich recherchiert - von profilierten Journalisten, insbesondere den ARD-Auslandskorrespondenten.

Kontakt: feature@sr.de

Redaktion: Michael Thieser, Katrin Aue

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja