Mount Everest (Foto: SR)

Bergsteigerwahn und Corona-Pandemie

Nepals Mount-Everest-Tourismus in der Krise

Von Peter Hornung  

Sendung: Samstag 13.06.2020 17.30 bis 18.00 Uhr

Das Foto ging im Mai vergangenen Jahres über soziale Netzwerke um die Welt: Am Mount Everest wartet unterhalb des Gipfels eine lange Schlange von Bergsteigerinnen und Bergsteigern auf den letzten Teil des Aufstiegs. Mehrere Stunden, bei Eiseskälte und mit wenig Sauerstoff. Elf Menschen sterben dort.

Wie konnte es dazu kommen? Von einem "Todesmarsch" ist die Rede. Von Höhenkrankheit, Sauerstoffmangel und Erfrierungen. Wollten zu viele gleichzeitig den Gipfel besteigen, zu viele Ahnungslose mit zu viel Selbstüberschätzung? In diesem Jahr fällt die Saison am Mount Everest wegen der Corona-Pandemie aus.

Dabei hatte Nepal 2020 zum Jahr des Tourismus ausgerufen. Zwei Millionen Besucher sollten kommen. Und jetzt: Keine Bergsteiger, keine Touristen. Welche Lehren zieht die nepalesische Regierung aus dem Unglück?

(NDR)

Jubiläumsangebot für Radiofans
Zehn Jahre ARD radiofeature
Zum zehnjährigen Jubiläum des Formats "ARD radiofeature" gibt es in der ARD Audiothek eine Chronik mit zehn Sendungen aus den vergangenen zehn Jahren: "10 aus 10 – die Chronik". Auch der SR steuert eins der zehn ARD radiofeatures bei.


Die Reportage

Im langen Samstag auf SR 2 KulturRadio

Samstags 17.30 - 18.00 Uhr
(ca. 9 mal im Jahr als ARD radio feature von 17.04 - 18.00 Uhr)

Die Reportage: Dokumentation und Hintergrund, authentisch, informativ, gründlich recherchiert - von profilierten Journalisten, insbesondere den ARD-Auslandskorrespondenten.

Kontakt: feature@sr.de

Redaktion: Michael Thieser, Katrin Aue

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja