Symbolbild: ein Wald (Foto: Michaela Reinecke)

Amerikas Wälder

Zwischen Vernichtung und Verklärung

Von Julia Kastein  

Sendung: Samstag 23.12.2019 17.30 bis 18.00 Uhr

Der Great Smoky Mountains National Park ist einer der beliebtesten Nationalparks der USA. Elf Millionen Besucher wälzen sich jedes Jahr durch den einmaligen dichten Mischwald an der Grenze zwischen North Carolina und Tennessee.

Viele genießen die Natur nur vom Auto aus, was ein Beispiel für das zwiespältige Verhältnis der Amerikaner zu ihren Wäldern ist: Sie lieben sie – und bedrohen sie gleichzeitig durch ihren Lebensstil.

Der Wald ist einerseits die Keimzelle der US-amerikanischen Kultur: Er lieferte den Brenn- und Rohstoff für die Erschließung des Landes und die Industrialisierung, ist Inspiration und Zufluchtsort. Und gleichzeitig ist er ständig in Gefahr: durch Abholzung, Feuer und Klimawandel.(ARD)


Die Reportage

Im langen Samstag auf SR 2 KulturRadio

Samstags 17.30 - 18.00 Uhr
(ca. 9 mal im Jahr als ARD radio feature von 17.04 - 18.00 Uhr)

Die Reportage: Dokumentation und Hintergrund, authentisch, informativ, gründlich recherchiert - von profilierten Journalisten, insbesondere den ARD-Auslandskorrespondenten.

Kontakt: feature@sr.de

Redaktion: Michael ThieserJochen Marmit, Katrin Aue

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja