Die Flaggen von Nord- und Südkorea  (Foto: pixabay/www_slon_pics)

Vom Rocketman zum Freund

Ein Jahr nach dem Gipfel von Panmunjom

Von Kathrin Erdmann. Foto: Pixabay/www_slon_pics  

Sendung: Samstag 20.04.2019 17.30 bis 18.00 Uhr

Noch 2017 standen auf der koreanischen Halbinsel viele Zeichen auf Krieg. Nordkoreas Machthaber Kim Jong-Un hatte zahlreiche Raketen getestet, mit insgesamt sechs Atombombentests strapazierte er die Nerven der Weltgemeinschaft und nicht zuletzt der USA. Die setzten das Land immer stärker mit Sanktionen unter Druck.

Doch dann kam plötzlich der Wendepunkt. Anfang 2018 erklärt Kim sein Atomprogramm plötzlich für beendet und will nun auf wirtschaftliche Zusammenarbeit setzen. Moon Jae-In aus Südkorea ergreift die Chance, und beide treffen sich am 27. April zu ihrem ersten Gipfel in Panmunjom. Von Frieden und Abrüstung ist die Rede.

Es folgen weitere Treffen und dann der große Gipfel mit den USA und Nordkorea in Singapur. Immer wieder verspricht Nordkorea die Denuklearisierung, wenn im Gegenzug auch die Sanktionen gelockert werden. Viele kleine Schritte werden auf der nordkoreanischen Halbinsel gemacht. Doch ohne den großen Player, die USA, geht es nicht. Hoffnungen auf einen Durchbruch werden geschürt, bis zum zweiten Gipfel im Februar in Hanoi zwischen US-Präsidenten Trump und Nordkoreas Diktator Kim Jong-Un. Trump nennt Kim inzwischen einen Freund, Vertrauen soll entstanden sein.

Doch dann kommt alles anders - stehen jetzt alle Zeichen wieder auf Anfang, oder gibt es eine Neuauflage? Das Feature von Kathrin Erdmann zeichnet das turbulente Jahr mit vielen Stimmen noch einmal nach. (ARD)


Die Reportage

Im langen Samstag auf SR 2 KulturRadio

Samstags 17.30 - 18.00 Uhr
(ca. 9 mal im Jahr als ARD radio feature von 17.04 - 18.00 Uhr)

Die Reportage: Dokumentation und Hintergrund, authentisch, informativ, gründlich recherchiert - von profilierten Journalisten, insbesondere den ARD-Auslandskorrespondenten.

Kontakt: feature@sr.de

Redaktion: Michael ThieserJochen Marmit, Katrin Aue

Ihre Meinung

Sind Sie pro oder contra?

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für Ihren Beitrag, er wurde erfolgreich gesendet.