Ruanda: Auf dem Dorfmarkt (Foto: Linda Staude)

Frauen an die Macht

Gleichberechtigung in Ruanda

Von Linda Staude (auch Fotos)  

Sendung: Samstag 09.03.2019 17.30 bis 18.00 Uhr

Ruanda ist vorbildlich, wenn es um Frauenförderung und Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau geht. Mehr als 60 Prozent der Parlamentsabgeordneten sind Frauen, und rund die Hälfte der Minister. Es gibt erfolgreiche Unternehmerinnen, Frauen in Führungspositionen und in sogenannten Männerberufen. Alles eine Folge des Völkermordes von 1994, nach dem zahllose Witwen das Land wieder aufbauen mussten.

Aber was politisch verordnet wurde, funktioniert im Alltag längst noch nicht überall. Vor allem auf dem Land gibt es Trainingsprogramme, in denen patriarchalische Traditionalisten lernen sollen, Gleichberechtigung in der eigenen Familie zu leben. (ARD)


Eindrücke aus Ruanda


Die Reportage

Im langen Samstag auf SR 2 KulturRadio

Samstags 17.30 - 18.00 Uhr
(ca. 9 mal im Jahr als ARD radio feature von 17.04 - 18.00 Uhr)

Die Reportage: Dokumentation und Hintergrund, authentisch, informativ, gründlich recherchiert - von profilierten Journalisten, insbesondere den ARD-Auslandskorrespondenten.

Kontakt: feature@sr.de

Redaktion: Michael ThieserJochen Marmit, Katrin Aue

Artikel mit anderen teilen