Luiz Inacio Lula da Silva (Foto: dpa)

Die irre Wahl von Brasilien

Von Ivo Marusczyk  

Sendung: Samstag 06.10.2018 17.30 bis 18.00 Uhr

So eine Wahl wie die bevorstehende am 7. Oktober hat selbst Brasilien noch nicht erlebt: Der aussichtsreichste Kandidat, Ex-Präsident Lula da Silva, sitzt im Gefängnis und wollte trotzdem antreten. Daneben setzt ein Rechtsaußen-Kandidat zum Höhenflug an, der die Folterknechte der Militärdiktatur verehrt.

Jair Bolsonaros frauenfeindliche, rassistische und homophobe Ausfälle sind so extrem, dass selbst Donald Trump daneben wie ein braver Klosterschüler wirkt. Die Zukunft des südamerikanischen Riesen ist damit völlig offen. (ARD)


Mehr zum Thema:

tagesschau.de
Brasilien tanzt am Abgrund
Der Rechtspopulist Jair Bolsonaro, „Brasiliens Trump“, ist nicht der Traumkandidat der Finanzmärkte. Doch noch mehr fürchten sie einen Sieg der Linken. Wer wird Brasilien steuern, die größte Volkswirtschaft Lateinamerikas – und vor allem: wohin?


Die Reportage

Im langen Samstag auf SR 2 KulturRadio

Samstags 17.30 - 18.00 Uhr
(ca. 9 mal im Jahr als ARD radio feature von 17.04 - 18.00 Uhr)

Die Reportage: Dokumentation und Hintergrund, authentisch, informativ, gründlich recherchiert - von profilierten Journalisten, insbesondere den ARD-Auslandskorrespondenten.

Kontakt: feature@sr.de

Redaktion: Michael ThieserJochen Marmit, Katrin Aue

Artikel mit anderen teilen