Rodion Schtschedrin (Foto: Imago Images/Russian Look/Gennadii Sergeev)

Rodion Schtschedrin: Carmen-Suite

Das starke Stück im SR 2-Klassiker

Von Julia Smilga  

Der 1932 in Moskau geborene Komponist Rodion Schtschedrin machte eine abendfüllende Ballettmusik aus dem Carmen-Stoff, die er für seine Frau Maja Plissezkaja schrieb, die langjährige Primaballerina des Bolschoitheaters. Julia Smilga stellt "Das Starke Stück" zusammen mit dem Komponisten Rodion Schtschedrin vor.

Sendung: Samstag 26.09.2020 10.20 Uhr

Der 1932 in Moskau geborene Komponist Rodion Schtschedrin überwand seine anfängliche Scheu und arrangierte Bizets Musik neu - zu einer abendfüllenden Ballettmusik, die er für seine Frau Maya Plissezkaja, die langjährige Primaballerina des Bolschoitheaters, schrieb. Die Uraufführung fand am 20. April 1967 in Moskau statt - und es war alles andere als ein Erfolg.

Zu viel nackte Beine

1967 erlebte nicht nur die westliche Welt den Aufbruch in ein neues Lebensgefühl. Die Gestalt der erotischen Carmen, die Maya Plissetzkaja im selben Jahr 1967 in Moskau tanzte, war für die damalige sozialistische Gesellschaft so etwas wie eine sexuelle Revolution - nur im klassischen Ballett. Ein Skandal! Zu viel nackte Beine, unzüchtige Stützungen und kaum Bekleidung. Carmen, diese unabhängige, freiheitsliebende, kühne und gefährliche Kunstfigur faszinierte Maya Plissetzkaya schon immer. Sie träumte ihr Leben lang davon, diese Figur auf der Bühne zu verkörpern.

"Ihre Carmen wird sterben!"

Die "Carmen-Suite" für Streicher und 47 Schlaginstrumente entstand innerhalb von nur 20 Tagen. Allerdings war die Uraufführung ebenso unglücklich wie diejenige Bizets 92 Jahre zuvor. Und es waren nicht nur die erotischen Anspielungen, die den sozialistischen Kulturbonzen zuwider waren. "Ihre Carmen wird sterben!", sagte die sowjetische Kulturministerin nach der Premiere im Bolschoj Theater.

Doch Plissezkaya hielt dagegen: "Carmen stirbt, wenn ich sterbe!" Und behielt Recht. Maya Plissezkaya tanzte Schtschedrins "Carmen" ungefähr 350 Mal. Das letzte Mal im Jahr 1990 im Alter von 65 Jahren. Die "Carmen-Suite" ist das bekannteste Werk Rodion Schtschedrins. Laut Statistik wird sie jeden Tag irgendwo auf der Welt entweder live gespielt oder im Radio gesendet.


Das "Starke Stück" im Klassiker

Samstags um 10.20 Uhr in SR 2-Der Vormittag
(Wh. sonntags gegen 16.20 Uhr in SR 2-Canapé)

Der "Klassiker" ist ein besonderes Musikstück oder ein längerer Auszug aus einem bedeutenden Werk der Musikgeschichte – von Johann Sebastian Bach bis Igor Strawinsky.

An jedem Samstag übernehmen wir ein "Starkes Stück" von BR Klassik für diesen "Klassiker". Diese ausgewählten Werke werden in Zusammenarbeit und in Gesprächen mit großen Interpreten der Klassik vorgestellt, ergänzt durch zahlreiche Informationen und Anekdoten.

Das "Starke Stück" wird jeden Samstag zeitnah in der SR-Mediathek bereitgestellt - und zwar für sieben Tage.

Kontakt: sr2@sr-online.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja