Antonio Vivaldi: Concerti per violino VII "Per il castello"

Antonio Vivaldi: Concerti per violino VII "Per il castello"

Die CD der Woche

Von Roland Kunz  

Die neueste Folge der epischen Vivaldi-Edition des Labels "Naive", die damit bereits 62 CDs umfasst, beinhaltet die einzigen überlebenden jener 15 Konzerte, die Vivaldi während des schicksalsschweren letzten Jahres im Wiener Exil für eine klägliche Summe dem Grafen Vinciguerra Tommaso Collalto verkaufte. Roland Kunz hat in die CD hineingehört.

Sendung: Sonntag 29.12.2019 15.20 Uhr

Die neueste Folge der epischen Vivaldi-Edition des Labels "Naive", die damit bereits 62 CDs umfasst. Hierin geht es um den alternden Vivaldi, den "Roten Priester", der nach 1725 versuchte, die Anforderungen des neuen "Galanten Stils" zu erfüllen, ohne in der erfinderischen melodischen Kraft nachzulassen.

Die CD beinhaltet die einzigen überlebenden jener 15 Konzerte, die Vivaldi während des schicksalsschweren letzten Jahres im Wiener Exil für eine klägliche Summe dem Grafen Vinciguerra Tommaso Collalto verkaufte – einem venezianischen Adligen, der damals ein Schloss in Brtnice (Mähren) bewohnte: das "Castello", das im Titel der CD genannt ist. Roland Kunz hat in die CD hineingehört.

Vivaldi: Concerti Per Violino VII “Per Il Castello”
Alessandro Tampieri / Accademia Bizantina (Ltg. Ottavio Dantone)

Label: NAIVE
Bestellnummer: OP 7078


Ein Thema in der Sendung "Canapé" am 29.12.2019 auf SR 2 KulturRadio.


Die CD der Woche

Jeden Sonntag stellen wir Ihnen um 15.20 Uhr im Kulturmagazin "Canapé" die "CD der Woche" vor.

Redaktion: Gabi Szarvas

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja