Morten Lauridsen, Nicol Matt & Chamber Choir of Europe (Foto: Dagmar Titsch)

Chamber Choir of Europe: Light Eternal - Die Chormusik von Morten Lauridsen

Der CD-Tipp der Woche in Canapé

Von Gabi Szarvas  

Sendung: Sonntag 11.11.2018 ca. 15.20 Uhr

Er ist ein echter Weltstar, und davon gibt es in der weltweiten Chorszene nicht allzu viele: der US-Amerikaner Morten Lauridsen, dessen Werke rund um den Erdball immer wieder gerne und häufig gesungen werden. Im Februar dieses Jahres ist er 75 geworden. Ein schöner Anlass für die Deutsche Grammophon, ihm eine Geburtstags-CD zu widmen, mit dem schönen Titel „Light Eternal", also „ewiges Licht“. Aufgenommen wurden sie vom Chamber Choir of Europe unter Leitung von Nicol Matt. Mit dabei unter anderem auch sein wohl prominentestes Stück: O Magnum Mysterium. Bis heute bekommt E-Mails von begeisterten Fans.

Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet! Ich habe das Stück vor 25 Jahren auf Bestellung geschrieben, für einen Chor, den „Los Angeles Master Chorale“. Inspiriert hat mich damals ein Bild des spanischen Barockmalers Francisco de Zurbarán, in dem er auf absolut wunderbare Weise die Jungfrau Maria charakterisiert. Und diesen Geist habe ich versucht, auf möglichst direkte Weise in Musik zu übertragen, die den Zuhörer sofort anspricht. Und das hat tatsächlich funktioniert, das beweisen die inzwischen nicht mehr zählbaren Aufnahmen!

Morten Lauridsen, Nicol Matt & Chamber Choir of Europe (Foto: Dagmar Titsch)

Der Name lässt es schon vermuten: Morten Lauridsen hat skandinavische Vorfahren, genauer gesagt, dänische. Seine Eltern sind in die USA ausgewandert, sein erster Berufswunsch nach dem Schulabschluss: Feuerwehrmann. Doch die Liebe zur Musik war dann doch stärker. Was ihn immer schon besonders gereizt hat, war die menschliche Stimme.

Zum einen ist sie das persönlichste aller Musikinstrumente! Ich liebe den Klang der menschlichen Stimme, die Emotionen, die sie musikalisch auszudrücken in der Lage ist! Aber zweitens schätze ich die Dichtkunst. Ich lese täglich Lyrik! Und die Kombination aus Gedicht und Gesang, das ist für mich die Triebfeder seit nunmehr 50 Jahren!

Dass er es mit seinen Stücken, die zum Teil echte Hits geworden sind, immer wieder schafft, die Hörer zu berühren, liegt vielleicht am Umfeld, in dem sie entstehen, vermutet Morten Lauridsen, der mit seinem weißen Bart fast ein wenig wie ein Weisheitslehrer oder Guru wirkt.

Ich habe die meisten meiner Werke auf einer abgelegenen Insel im Pazifik geschrieben, da wohne ich seit vielen Jahren. Mit einem uralten Klavier, das höchstens noch 50 Dollar wert ist, in einem Haus ohne fließend Wasser und Elektrizität, sehr ruhig gelegen, direkt am Meer, umgeben von wunderbarer Natur! In dieser stillen Umgebung kann ich ganz zu mir selbst kommen, die Musik spüren, die in mir ist und für die viele Menschen in der Welt empfänglich sind. Und die vielen Reaktionen, die ich täglich bekomme, zeigen mir: Ich treffe wohl tatsächlich den richtigen Nerv!

„Light Eternal“ - die neue CD mit Werken von Morten Lauridsen, darunter auch zwei Ersteinspielungen, ist bei der Deutschen Grammophon erschienen. Nicol Matt leitet den Chamber Choir of Europe.

Morten Lauridsen, Nicol Matt & Chamber Choir of Europe - Light Eternal (Foto: Musikverlag)

Light Eternal - Die Chormusik von Morten Lauridsen

Chamber Choir of Europe
Leitung:
Nicol Matt

Morten Lauridsen
Lux aeterna, Les Chansons des Roses, Nocturnes u. a.

Label: Deutsche Grammophon
Bestellnummer 00028948350582


Der CD-Tipp der Woche in Canapé

Jeden Sonntag stellen Ihnen unsere Moderatoren um 15.20 Uhr im Kulturmagazin "Canapé" den SR 2 KulturRadio CD-Tipp der Woche vor.

Redaktion: Gabi Szarvas

Artikel mit anderen teilen