Andreas Hofmeir und Benjamin Schmid (Foto: Wolfgang Lienbacher)

Andreas Hofmeir & Benjamin Schmid: "Stradihumpa"

Der CD-Tipp der Woche in Canapé

Von Gabi Szarvas  

Sendung: Sonntag 07.10.2018 ca. 15.20 Uhr

Wenn er mit seinem Instrument die Bühne betritt, bleibt im Publikum meist kein Auge trocken. Der bayerische Tubist Andreas Martin Hofmeir, vor einigen Jahren kurzzeitig Tubist im Rundfunksinfonieorchester Saarbrücken, später Mitglied von La Brass Banda und heute Professor in Salzburg, ist Kult - mit seinen Kabarettprogrammen "Kein Aufwand" ebenso wie im Duo mit Harfenist Andreas Mildner oder Geiger Benjamin Schmid. Tuba und Geige? Klingt exotisch, passt aber bestens, meint Andreas Hofmeir.

Das Reizvolle an dieser Besetzung ist erstmal die Unmöglichkeit. Bei Tuba und Harfe haben das die Leute auch gedacht, und bei Tuba und Geige bricht man wirklich mit allen Gewohnheiten. Das ist dermaßen unterschiedlich, von der Art der Klangerzeugung, dass sich das kaum jemand  vorstellen kann. Und diese Pionierarbeit, die man leisten kann, indem man zeigt, dass solche Dinge, die vermeintlich unvereinbar sind, doch zusammen passen, das ist das was den Reiz ausmacht. Neben der Person von Benni Schmidt - ich hab in dieser Kombination mehr gelernt als in den vier Jahren davor.

Stradihumpa heißt der CD-Neuling, erschienen beim Jazz-Label ACT. Auch wenn die Tuba hier weit mehr Arbeit hat als den bloßen Humpa-Part - der Name ist Programm.

Andreas Hofmeir und Benjamin Schmid (Foto: Wolfgang Lienbacher)

Es spielt mit den Vorurteilen, die man hat, und Benni spielt ja eine Stradivari, sogar eine ziemlich teure, die er immer vor mir in Sicherheit bringt. Das ist seine Hauptaufgabe, wenn wir auf Tour sind. Ich darf es nicht halten, ich darf es nicht ins Auto räumen, wenn er aufs Klo geht, nimmt er es mit. Er hat eine panische Angst, dass ich das Ding zerstören könnte – dabei ist es gut versichert, und kostet eh sechseinhalb Millionen, also ganz unter uns: total übertrieben für so ein komisches Holzkistl…

Die Rollen auf der Bühne sind klar verteilt - Benjamin Schmid steht, Andreas Hofmeir sitzt, spielt und moderiert, gewohnt humorvoll und scharfzüngig. Dazwischen sind jede Menge schwarze Notenberge zu bewältigen - das Stradihumpa-Programm ist gespickt mit Bösartigkeiten, für beide Musiker.

Von den 18 abendfüllenden Programmen, die ich im Moment aufführe, ist das das, wo ich am meisten davor üben muss. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich es nicht gemacht, weil es ist wirklich sehr viel Aufwand. Aber jetzt bin ich froh, da bin ich wenigstens weg von der Straße...

Haarsträubend virtuose und witzige Duos von Halvorsen, Bazzini, Jörg Duda und Jan Koetsier finden sich auf Stradihumpa - in Ermangelung von Originalliteratur nur Bearbeitungen oder Auftragskompositionen, wie das dreisätzige Duo von Christoph Dienz.

Das ist ein E-Zither-Spieler aus Wien, der dort die Gruppe die Knödel leitet, der sehr erfahren ist, morbides österreichisches Zeug zu komponieren, das ist ein Concertino vom Lande geworden, mit drei wunderbaren Satzbezeichnungen: der wankende Traktorfahrer, Beim Fernsehen und beim Abend dann, und dann haben wir noch eine Auftragskomposition vergeben an Florian Willeitner, 1+1=3, the abstraction of beauty, das ist ein Stück, das viel zitiert, wunderbare Choräle, Star Wars, Prokofjew Violinkonzert, das ist eine Riesencollage, total verrückt, aber sehr, sehr eingängig.

Mehr zum CD Tipp der Woche gibt‘s auch am kommenden Dienstag (9.10.) zu hören, um 11.20 Uhr in der SR 2 - MusikWelt.

Cover 'Stradihumpa' (Foto: ACT)

Infos zur CD:

Andreas Martin Hofmeir & Benjamin Schmid: Stradihumpa
Werke für Tuba und Violine

Von Georg Breinschmid, Jörg Duda, Florian Willeitner, Henry Wienawski, Chrsitoph Dienz, Jan Koetsier und Antonio Bazzini

Benjamin Schmid, Violine
Andreas Martin Hofmeir, Tuba

Label: Act
Bestellnummer: ACT 9864-2

Mehr Infos dazu auch unter:
https://www.actmusic.com/Kuenstler/Andreas-Martin-Hofmeir/Stradihumpa/Stradihumpa-CD https://andreas-martin-hofmeir.com

Andreas Hofmeir und Benjamin Schmid (Foto: Wolfgang Lienbacher)

Konzert-Tipp:

Andreas Hofmeir im Konzert:
23.10.2018, 20.00 Uhr
"Stradihumpa”

Konzert mit der Schmid/Hofmeir HochTief GmbH
mit Benjamin Schmid
im Rahmen des Festivals Euroclassic
Forum Alte Post, Pirmasens

*AUSVERKAUFT* - nur noch Stehplatzkarten auf der Treppe!


Die SR 2-MusikWelt:

Andreas Martin Hofmeir & Benjamin Schmid: "Stradihumpa"
Audio [SR 2, Gabi Szarvas, 09.10.2018, Länge: 18:57 Min.]
Andreas Martin Hofmeir & Benjamin Schmid: "Stradihumpa"


Der CD-Tipp der Woche in Canapé

Jeden Sonntag stellen Ihnen unsere Moderatoren um 15.20 Uhr im Kulturmagazin "Canapé" den SR 2 KulturRadio CD-Tipp der Woche vor.

Redaktion: Gabi Szarvas

Artikel mit anderen teilen