Alice Sara Ott - Nightfall (Foto: Musikverlag)

Alice Sara Ott: Nightfall

Der CD-Tipp der Woche in Canapé

Von Roland Kunz  

Sendung: Sonntag 09.09.2018 ca. 15.20 Uhr

Das jüngste für die Deutsche Grammophon eingespielte Album von Alice Sara Ott heißt "Nightfall". Impressionistische Werke von Debussy, Ravel und Erik Satie hat die in München lebende Pianistin ausgewählt und durchwandert damit das geheimnisvolle Land der Dämmerung. Sie mag diese Schwelle zwischen Licht und Dunkelheit. Und in dieser Dämmerung kann man Stücke erleben wie "Clair de Lune" von Claude Debussy oder eine scheinbar simple "Gnossienne" von Erik Satie, andererseits aber auch eines der schwierigsten Werke der Klavierliteratur überhaupt: "Gaspard de la nuit" von Maurice Ravel.

Alice Sara Ott ist sich nicht sicher, ob während der Vorbereitung des Albums der "technische Abgrund" von Ravel oder die viel interpretatorischen Raum lassende Musik von Satie die größte Herausforderung für sie war…

Mehr zum Thema

Samstag, 8. September 2018, 11.20 Uhr: MusikWelt
"Nightfall"
Im Interview mit Roland Kunz spricht die Pianistin Alice Sara Ott über ihr frisch veröffentlichtes Album "Nightfall" mit Werken von Claude Debussy, Erik Satie und Maurice Ravel.

Infos zur CD:

Alice Sara Ott: "Nightfall"

Werke von Claude Debussy, Erik Satie und Maurice Ravel

Alice Sara Ott, Klavier

Label: Deutsche Grammophon


Der CD-Tipp der Woche in Canapé

Jeden Sonntag stellen Ihnen unsere Moderatoren um 15.20 Uhr im Kulturmagazin "Canapé" den SR 2 KulturRadio CD-Tipp der Woche vor.

Redaktion: Gabi Szarvas

Artikel mit anderen teilen