Bayreuth eröffnet mit dem "Fliegenden Holländer"

"Der fliegende Holländer" von Richard Wagner

Am 25. Juli live aus dem Bayreuther Festspielhaus

Das ARD Radiofestival auf SR 2 KulturRadio  

Sendung: Sonntag 25.07.2021 17.57 bis ca. 23.00 Uhr

Erstmals in der Geschichte der Bayreuther Festspiele trug eine Frau die musikalische Verantwortung für eine Neuproduktion: Oksana Lyniv dirigierte am 25. Juli den "Fliegenden Holländer". Ihr Hügel-Debüt gab auch die seit ihrer Salzburger "Salome" weltweit begehrte Asmik Grigorian. Und der dritte im Bunde, was Bayreuth-Neulinge betrifft, war Dmitri Tcherniakov, seit einigen Jahren im Kreis der international meistbeschäftigten Regisseure.

Sänger wiederum, die bei den Festspielen schon oft gefeiert wurden, übernahmen die Rollen von Holländer und Daland: John Lundgren und Georg Zeppenfeld.

Der fliegende Holländer

ARD-Radiofestival
"Der fliegende Holländer" aus Bayreuth
"Der fliegende Holländer" aus Bayreuth!

Romantische Oper in drei Aufzügen

Orchester der Bayreuther Festspiele
Chor der Bayreuther Festspiele

Leitung: Oksana Lyniv

Daland: Georg Zeppenfeld, Bass
Senta: Asmik Grigorian, Sopran
Erik: Eric Cutler, Tenor
Mary: Marina Prudenskaya, Mezzosopran
Der Steuermann: Attilio Glaser, Tenor
Der Holländer: John Lundgren, Bariton

Aus dem Bayreuther Festspielhaus


Im Anschluss:

Wien Modern
Sofia Gubaidulina "Der Zorn Gottes"
Antoine Tamestit, Viola
ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Leitung: Oksana Lyniv
Aufnahme vom 6. November 2020 aus dem Musikverein Wien

Engadin Festival
Werke von Ludwig van Beethoven
Daniel Behle, Tenor
Jan Schultsz, Hammerflügel
Aufnahme vom 4. August 2020 aus der Reithalle St. Moritz


Weitere Informationen: https://www.bayreuther-festspiele.de


Drei Monate voller Überraschungen
Das ARD Radiofestival 2021
In den Kulturwellen der ARD-Sender läuft vom 26. Juni bis zum 17. September das allsommerliche ARD Radiofestival: Zwischen 20.04 Uhr und 24.00 Uhr gibt's jeden Abend herausragende Produktionen zu hören. Selbstverständlich steuert auch SR 2 KulturRadio seinen Teil dazu bei.


Mehr zu Bayreuth 2021 im Archiv:

DRP-Chefdirigent Pietarin Inkinen über die Saison 2021/22
"Optimistisch, aber angepasst"
Für DRP-Chefdirigent Pietari Inkinen gibt's 2021 keine Sommerpause: Seit dem letzten DRP-Konzert Ende Mai ist er in Bayreuth und probt für die beiden kommenden Wagner-Festspielausgaben. Bevor er sich auf den Weg gemacht hat, hat SR-Musikredakteurin Gabi Szarvas mit dem 40-jährigen Finnen gesprochen.


Das Bild ganz oben zeigt das Festspielhau sin Bayreuth (Foto: BR/Stadt Bayreuth).

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja