Bücherstapel (Foto: Pixabay/congerdesign)

Unter Büchern

ARD Radio Kulturnacht

  12.03.2020 | 07:48 Uhr

Die Kulturradios der ARD laden ein zur gemeinsamen Buch-Nacht! Die dreistündige "ARD Radio Kulturnacht: Unter Büchern" wird bundesweit durch die Kulturradios der ARD übertragen. Ein Blick in die Frühjahrsliteratur, spannend, witzig und bewegend: Mit "Serpentinen" hat der Berliner Bov Bjerg den Roman über einen Vater vorgelegt, der mit seinem Sohn die Schauplätze seiner Kindheit bereist und zugleich flieht.

Sendung: Samstag 14.03.2020 20:00 Uhr

Lutz Seilers "Stern 111" und Ingo Schulzes "Die rechtschaffenen Mörder" sind die Bücher der Stunde, die sich mit den Brüchen der Wendezeit auseinandersetzen, während Moritz von Uslar in "Nochmal Deutschboden" den Status Quo in der Ost-Provinz beleuchtet. Die weitgereiste Autorin Ulla Lenze stellt mit "Der Empfänger" einen Roman vor, der dem rheinländischen Auswanderer Josef Klein hinterherspürt, der in New York ins Visier der Weltmächte gerät.

In Kerstin Hensels "Regenbeins Farben" wird uns erzählt, dass Trauer nicht vor amourösen Verwicklungen schützt. Und mit Birgit Birnbachers heiter bis wolkigen Resozialisationsgeschichte "Ich an meiner Seite" und Lana Lux´ Mutter-Tochter-Spiel "Jägerin und Sammlerin" werden zwei junge Stimmen aus der deutschsprachigen Literaturszene hörbar. Es moderieren die MDR KULTUR Literaturexperten Katrin Schumacher und Carsten Tesch.

ab 20:00 Uhr
Lutz Seiler: "Stern 111"
Ulla Lenze: "Der Empfänger"
Bov Bjerg: "Serpentinen"

ab 21.00 Uhr
Birgit Birnbacher: "Ich an meiner Seite"
Lana Lux: "Jägerin und Sammlerin"
Kerstin Hensel: "Regenbeins Farben"

ab 22.00 Uhr
Julia Voss: "Hilma af Klint. Die Menschheit in Erstaunen versetzen"
Ingo Schulze: "Die rechtschaffenen Mörder"
Moritz von Uslar: "Nochmal Deutschboden. Meine Rückkehr in die brandenburgische Provinz"

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja