zum ARD Radio Tatort „Schlachten und zerlegen“ von Dirk Laucke (Foto: Jürgen Frey)

"Schlachten und zerlegen"

ARD Radio Tatort

von Dirk Laucke  

Sendung: Sonntag 17.10.2021 17.04 Uhr

Zum Inhalt:

Während die Lörbener Bevölkerung ausgelassen beim örtlichen Oktoberfest feiert, wird im Schlacht- und Zerlegebetrieb einer angesehenen Landfleischerei die Hand eines ukrainischen Wanderarbeiters geschreddert - als "Student" getarnt, arbeitet er ohne Versicherung.

ARD-Audiothek
Der ARD Radio Tatort "Schlachten und Zerlegen"
Der Download ist schon vor der Erstausstrahlung innerhalb des ARD-Verbundes möglich!

Ehe der Vorfall für dessen "Arbeitsvermittlerin" brenzlig wird, setzt sie den Ukrainer mitsamt Ticket an die Haltestelle eines Linienbusses zurück nach Hause. Doch wenige Stunden später wird der Arbeiter tot aufgefunden, ohne Papiere.

Nancy Ritter, frisch gebackene Polizeimeisterin, ist nur damit beauftragt, Fotos des unbekannten Toten zu verteilen. Doch dank ihres neugierigen Bruders Tommi, der ein True Crime Podcast aufnehmen will, hat Nancy längst Lunte gerochen... und steckt schon bald tief im Sumpf von Fleischindustrie, Lohndumping und anderen Schweinereien.


Der Autor:
Dirk Laucke, 1982 in Schkeuditz geboren, aufgewachsen in Halle (Saale), verfasste bisher zahlreiche Theaterstücke, das Drehbuch für den Film "Zeit der Fische" (2007), den Roman "Mit sozialistischem Grusz" (2015) und Hörspiele, darunter "alter ford escort dunkelblau" (MDR 2008). Regie führte er z. B. bei seinem Hörspiel "Ein paar Dinge, die ich loswerden wollte" (SWR 2017). "Schlachten und zerlegen" ist sein zweiter ARD Radio Tatort für den MDR.

Produktion:

Autor: Dirk Laucke
Regie: Stefan Kanis
Ton: Steffen Brosig und André Lüer
Produktion: MDR 2021
Länge: ca. 54:00 Min.
Besetzung: Maike Knirsch, Johannes Kienast, Katja Bürkle, Matthias Reichwald, Anna Sophie Schindler u. a. 


Der ARD radio tatort

In der Sendereihe "HörspielZeit"

Einmal im Monat am Sonntag ab 17.04 Uhr. Zeitnah auch im Netz.

Die ARD radio tatorte werden jeweils für ein Jahr im Internet bereitgestellt.


Redaktion: Anette Kührmeyer

Kontakt: hoerspiel@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja