Illustration: ARD Radio Tatort „Erster Angriff“ von Dirk Laucke (Foto: Jürgen Frey)

"Erster Angriff"

von Dirk Laucke  

Sendung: Sonntag 13.12.2020 17.04 Uhr

Zum Inhalt:

ARD-Audiothek
Der ARD Radio Tatort
Die bundesweit ausgestrahlten ARD Radio Tatorte werden jeweils für ein Jahr im Internet bereitgestellt.

Während des berufspraktischen Teils ihrer Ausbildung muss die junge Polizeimeisteranwärterin Nancy Ritter den "ersten Angriff" an einem Tatort übernehmen und eine angeschossene Polizistin aus einem Auto bergen. Nun ist so ein Fall nichts für eine Anfängerin, sondern einer für die coolen Profis. Hecker und Kraus, das Dreamteam von der Kripo, verhört mit Carla Löscher auch rasch eine Linke aus dem Umfeld der Autonomen Szene. Löscher wurde jahrelang von der angeschossenen Polizistin bespitzelt.

Doch Nancy Ritter aus dem Plattenbaugebiet Lörben-West hat ihre eigenen Quellen. Ihr vorbestrafter Bruder Tommi führt sie in einen Filz aus rechtsextremen Schlägertypen und Beamten und gerät dabei selbst ins Visier der Ermittler.

Autor Dirk Laucke verortet in seinem ersten ARD Radio Tatort die fiktive Kreisstadt Lörben in Sachsen-Anhalt. Das Plattenbaugebiet Lörben-West ist eine jener vielen "Randzonen", für die die neoliberale Gesellschaft nicht nur im Osten wenig Verwendung hat.


Der Autor:
Dirk Laucke, 1982 in Schkeuditz geboren, aufgewachsen in Halle (Saale), verfasste bisher zahlreiche Theaterstücke und Hörspiele, darunter "alter ford escort dunkelblau" (MDR 2008), außerdem das Drehbuch für den in Halle spielenden Film "Zeit der Fische" (2007) und seinen Roman "Mit sozialistischem Grusz" (2015).

Produktion:

Autor: Dirk Laucke
Regie: Stefan Kanis
Ton: André Lüer u. Christian Grund
Produktion: MDR 2020
Länge: ca. 50:44 Min.
Besetzung: Maike Knirsch, Johannes Kienast, Katja Bürkle, Thomas Arnold, Peter W. Bachmann u. a. 

.


Der ARD radio tatort

In der Sendereihe "HörspielZeit"

Einmal im Monat am Sonntag ab 17.04 Uhr. Zeitnah auch im Netz.

Die ARD radio tatorte werden jeweils für ein Jahr im Internet bereitgestellt.


Redaktion: Anette Kührmeyer

Kontakt: hoerspiel@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja