Illustration von Jürgen Frey zum ARD Radio Tatort „Väter und Töchter“ von Thilo Reffert. (Foto: Jürgen Frey)

"Väter und Töchter"

ARD Radio Tatort

von Thilo Reffert  

Sendung: Sonntag 12.07.2020 17.04 Uhr

Zum Inhalt:

ARD-Audiothek
Der ARD Radio Tatort
Die bundesweit ausgestrahlten ARD Radio Tatorte werden jeweils für ein Jahr im Internet bereitgestellt - sogar zum Download.

Ex-Kommissar Fischer liegt mitgenommen in der Klinik, als seine ehemalige Assistentin Annika de Beer zum Krankenbesuch erscheint. Doch sie bringt nicht bloß Blumen mit, auch eine Bitte: Ein junger Russe – Asylantrag abgelehnt, Aufenthalt seit Jahren geduldet – soll abgeschoben werden. Sie selbst hat das ausgelöst, durch eine übereifrige Festnahme (Verdacht auf Waffengeschäfte, Russen-Mafia). Könnte Fischer da nicht seinen alten Kollegen in der Zentralen Abschiebestelle anrufen?

Aber Fischer lehnt ab. Dafür will er alles zu einem aktuellen Fall (Doppelmord, er Russe, sie Magdeburgerin) und dem Stand der Ermittlungen wissen. Doch eigentlich darf Annika nichts rausgeben, und außerdem hat sie nicht die geringste Lust auf eine seiner beliebten Lehrvorführungen. Allerdings weiß Fischer allerhand über die sowjetischen Waffenbrüder – von damals her, als sie in der DDR stationiert waren…

Fotogalerie (MDR/Stephan Flad)


Der Autor:

Thilo Reffert, geboren 1970, lebt bei Berlin. Neben Theaterstücken schreibt er auch viele Hörspiele, darunter seit 2009 die ARD Radio Tatorte des MDR. Für "Die Sicherheit einer geschlossenen Fahrgastzelle" (MDR 2009) wurde er mit dem "Hörspielpreis der Kriegsblinden", dem "Deutschen Hörspielpreis der ARD 2010" und dem "ARD Online Award" ausgezeichnet.

Produktion:

Autor: Thilo Reffert
Regie: Götz Fritsch
Musik: Cornelius Renz
Ton: Holger König und Christian Grund
Produktion: MDR 2013
Länge: ca. 53:20 Min.
Besetzung: Hilmar Eichhorn, Nele Rosetz und Corinna Waldbauer 

Vorschau

Am 19. Juli hören Sie das Hörspiel "Die Schlangen" von Marie NDiaye:
Nancy hatte Mann und Sohn vor Jahren verlassen und in der Stadt Karriere gemacht. Jetzt will sie mehr über das Schicksal ihres Sohnes erfahren. Am 14. Juli fährt sie hin und trifft dort auf die Mutter und die aktuelle Frau ihres Exmannes. Die drei Frauen verstricken sich in Manipulationen und Wunschvorstellungen und kreisen dabei immer um dieselbe, unsichtbare, tyrannische Macht.


Der ARD radio tatort

In der Sendereihe "HörspielZeit"

Einmal im Monat am Sonntag ab 17.04 Uhr. Zeitnah auch im Netz.

Ein Radiospiel mit Sprache, Geräuschen und Musik. Für Ohrenmenschen, die keine fertigen Bilder brauchen, um Lebensgeschichten im eigenen Kopf lebendig werden zu lassen.

Die ARD radio tatorte werden seit Beginn des Jahres 2015 jeweils für ein Jahr im Internet bereitgestellt. Der Download ist damit schon nach der ersten Ausstrahlung innerhalb des ARD-Verbundes möglich, also bereits am Mittwoch vor der Sendung auf SR 2 KulturRadio.


Redaktion

Verantwortliche Redakteure: Anette Kührmeyer, Stefan Dutt

Kontakt: hoerspiel@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja