Deutschland hat keine Pferde mehr. vlnr Matthias Leja (Lenz), Christine Prayon (Ditters) und Sönke Möhring (Latotzke) bei Außenaufnahmen zum Hörspiel. (Foto: WDR/Freya Hattenberger)

"Deutschland hat keine Pferde mehr"

von Dirk Schmidt  

Sendung: Sonntag 19.01.2020 17.04 Uhr

ARD-Audiothek
Der ARD Radio Tatort
Die bundesweit ausgestrahlten ARD Radio Tatorte werden jeweils für ein Jahr im Internet bereitgestellt. Der Download ist schon ab Freitag vor der Erstausstrahlung innerhalb des ARD-Verbundes möglich.

Es wird unübersichtlich in Hamm. Zuerst der Mord an “Deutschland“, dem stadtberühmten Obdachlosen, und dann findet auch noch ein altbekanntes Mitglied zurück zur Task Force. Entsprechend viele Fragen prasseln auf die Kollegen ein: Gibt es einen auf Obdachlose fixierten Serienkiller in der Stadt? Ist Ditters noch der alte oder bereits die neue? Und was zur Hölle soll “Deutschland hat keine Pferde mehr“ eigentlich bedeuten?

Als dann noch ein unerwarteter Schicksalsschlag das Team ereilt, drohen Scholz & Co sich endgültig zu verzetteln. Aber die Task Force Hamm würde ihrem Ruf nicht gerecht, wenn sie nicht noch ein Ass im Ärmel hätte.

Der Autor

Dirk Schmidt, Jahrgang 1964, Werbetexter, Schriftsteller und Hörspielautor, lebt im Ruhrgebiet, arbeitet im Rheinland und legt mit “Deutschland hat keine Pferde mehr“ seinen 14. ARD Radio Tatort für den WDR rund um die Task Force Hamm vor.

Autor: Dirk Schmidt
Regie: Claudia Johanna Leist
Musik: Rainer Quade
Ton: Jürgen Glosemeyer und Werner Jäger
Produktion: WDR 2019
Länge: ca. 53:38 Min.
Besetzung: Matthias Leja, Sönke Möhring, Uwe Ochsenknecht, Hans-Peter Hallwxhs, Christine Prayon u. a.

Das Bild ganz oben zeigt von links nach rechts: Matthias Leja (Lenz), Christine Prayon (Ditters) und Sönke Möhring (Latotzke) bei Außenaufnahmen zum Hörspiel (Foto: WDR/Freya Hattenberger).


Vorschau

Am 26. Januar hören Sie das Hörspiel "Wir sind nicht da, um einfach wieder zu verchwinden" von Olivia Rosenthal:
Monsieur T. ist nicht imstande, sich daran zu erinnern, dass er seine Frau getötet hat. Eindrucksvoll erzählt Olivia Rosenthal seine Geschichte, das Nachdenken über Vergessen bringt sie ihrer eigenen Familiengeschichte näher, die in den 1930er Jahren in Frankfurt am Main eine dramatische Wendung nahm.


Der ARD radio tatort

In der Sendereihe "HörspielZeit"

Einmal im Monat am Sonntag ab 17.04 Uhr. Zeitnah auch im Netz.

Ein Radiospiel mit Sprache, Geräuschen und Musik. Für Ohrenmenschen, die keine fertigen Bilder brauchen, um Lebensgeschichten im eigenen Kopf lebendig werden zu lassen.

Die ARD radio tatorte werden seit Beginn des Jahres 2015 jeweils für ein Jahr im Internet bereitgestellt. Der Download ist damit schon nach der ersten Ausstrahlung innerhalb des ARD-Verbundes möglich, also bereits am Mittwoch vor der Sendung auf SR 2 KulturRadio.


Redaktion

Verantwortliche Redakteure: Anette Kührmeyer, Stefan Dutt

Kontakt: hoerspiel@sr.de

Artikel mit anderen teilen


0 Kommentare

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja