Blühende Osterglocken im Sonnenschein. (Foto: Imago/Ralph Peters)

Der Frühling bringt die Sonne mit

  19.03.2019 | 14:41 Uhr

Pünktlich zum Frühlingsbeginn zeigt sich das Wetter von seiner besten Seite. Ein Hoch vertreibt in den nächsten Tagen die Miesepeter-Wolken der letzten Wochen und bringt Wärme mit - vorerst aber nur tagsüber.

Genau um 22.58 Uhr am Mittwochabend ist kalendarischer Frühlingsanfang. Die Sonne ist diesem Termin schon einmal vorausgeeilt. Am Dienstag zeigte sich der Himmel über dem Saarland an vielen Orten strahlend blau, und auch das Thermometer kletterte tagsüber höher als momentan gewohnt.

Bis zu 19 Grad

Im Laufe der Woche wird es sogar noch deutlich wärmer, erwarten Meteorologen. Am Mittwoch strahlt die Sonne verbreitet im Saarland, die Höchstwerte reichen von neun Grad auf der Freisener Höhe bis zu 13 Grad an der Saar. Donnerstag und Freitag dann dürfen die dicken Jacken gerne am Haken hängen bleiben. Dann sagen die Wetterdienste 16 bis 19 Grad und einen nahezu wolkenfreien Himmel voraus.

Zu verdanken haben wir das Frühlingswetter dem Hoch Hannelore. "Es verlagert sich im Wochenverlauf langsam, aber sicher über West- nach Mitteleuropa und verdrängt Tief Igor", sagt Adrian Leyser vom Deutschen Wetterdienst.

Nachts bleibt es frostig

Nur nachts bleiben Schal und Wintermantel wohl noch eine Weile notwendig. Denn da bleibt es auch in den nächsten Tagen winterlich kalt bei Temperaturen um null Grad. Verbreitet dürfte sogar noch leichter Frost auftreten.

Artikel mit anderen teilen