"Hans und Ruth Gießen Stiftung" kürt drei Saarländerinnen

Stipendien für drei Saarländerinnen

"Im Saarland habe ich meinen beruflichen Erfolg begründet und deshalb sollten junge Menschen aus dieser Region davon profitieren." (Hans Gießen)

Laszlo Mura   14.06.2019 | 08:20 Uhr

Am 13. Juni hat die "Hans und Ruth Gießen Stiftung" ihre Förderpreise in St. Ingbert verliehen. Bei den Stipendianten handelt es sich um drei junge Saarländerinnen aus den Forschungsbereichen Medizin, klassische Musik und Naturwissenschaften. Die Hans und Ruth Gießen Stiftung vergibt jährlich ein bis drei Stipendien in Höhe von 60.000 Euro, die sich aus dem Nachlass des Ehepaars finanzieren.

Mehr zum Thema:

Förderpreis für Medizin, Naturwissenschaft und Musik
Gießen-Preise in St. Ingbert verliehen


Vergabe der Hans und Ruth Gießen Förderpreise in St. Ingbert (Foto: Laszlo Mura/SR)
Vergabe der Hans und Ruth Gießen Förderpreise in St. Ingbert


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 14.06.2019 auf SR2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen