Heiko Maas und Anke Rehlinger (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Zeitenwende bei der Saar-SPD

Uli Hauck   09.03.2018 | 17:11 Uhr

Auf dem SPD-Landesparteitag heute und morgen geht eine politische Ära zu Ende. Nach über 17 Jahren wird Heiko Maas als Parteivorsitzender im Saarland zurücktreten. Am Samstag stellt sich dann Anke Rehlinger als seine Nachfolgerin zur Wahl.

Heute Morgen hat die SPD in Berlin offiziell ihre Ministerliste vorgestellt – in Dillingen läuft Heiko Maas nun als designierter Bundesaußenminister auf. Er soll als Chef der Landespartei feierlich verabschiedet werden. Ebenfalls erwartet wird dort die künftige Vorsitzende der Bundes-SPD Andrea Nahles.

Neuerungen bei Personal und Inhalt

Saar-SPD beim Landesparteitag in Dillingen
Audio [SR 3, Kollegengespräch: Gerd Heger/Janek Böffel, 09.03.2018, Länge: 03:08 Min.]
Saar-SPD beim Landesparteitag in Dillingen

An Tag zwei folgt dann der Umbau an der Spitze der Landespartei: Anke Rehlinger soll Heiko Maas beerben. Christian Petry dürfte zum neuen SPD-Generalsekretär werden. Umstritten könnte höchstens die Wahl des Homburger Oberbürgermeisters Rüdiger Schneidewind zum stellvertretenden Parteivorsitzenden werden. Er gilt wegen der sogenannten Detektiv-Affäre als angeschlagen.

Beim Landesparteitag will die Saar-SPD außerdem eine Reform der Partei einleiten. Im Leitantrag wird unter anderem ein Mitgliederbegehren auch auf Landesebene vorgeschlagen, außerdem wollen sich die Sozialdemokraten deutlicher vom Koalitionspartner CDU abgrenzen.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 09.03.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen