Taxifahrer parkt mobilen Blitzer zu (Foto: Oliver Buchholz/SR)

Saarbrücken: Taxifahrer parkt mobilen Blitzer zu

mit Informationen von Oliver Buchholz, Onlinefassung: Raphael Klein   16.09.2020 | 12:51 Uhr

Am Mittwochmorgen hatte ein Taxifahrer in Saarbrücken seinen Transporter genau vor einen mobilen Blitzer gestellt, sodass keine Fotos von Rasern mehr geschossen werden konnten. Ein Foto davon hat auf Facebook dem Taxifahrer einige Sympathien beschert. Aber ist das eigentlich rechtswidriges Handeln?

Mobiler Blitzer verdeckt
Audio [SR 3, Studiogespräch: Renate Wanninger Oliver Buchholz, 16.09.2020, Länge: 03:07 Min.]
Mobiler Blitzer verdeckt

Saarbrücken hat seit diesem Jahr einen mobilen Blitzeranhänger. Das ist inzwischen allseits bekannt. Bekannt ist auch, dass der weiße Kasten mit dem roten Licht ständig woanders Station macht – zum Missfallen so mancher Verkehrsteilnehmer. Am Mittwochmorgen stand die Blitzeranlage unmittelbar an einer Bushaltestelle, neben der auch Parkplätze ausgewiesen waren. Genau dort auf dem Parkstreifen parkte der Taxifahrer mit seinem Transporter und verstellte die freie Sicht der Blitzerkamera.

Streit mit dem Ordnungsamt

Für den Taxifahrer sei das weder eine Ordnungswidrigkeit noch eine Straftat, teilte der gegenüber dem SR mit. Denn er habe er schließlich ordnungsgemäß geparkt. Wie es der Zufall aber wollte, ist dann auch das Ordnungsamt dazu gekommen.

Dort hatte sich wohl jemand über das geparkte Taxi beklagt. Beim Ordnungsamt war man zunächst der Ansicht, dass das Verhalten des Taxifahrers so nicht erlaubt sei. Man habe von Straftatbestand und Behinderung polizeilicher Maßnahmen gesprochen, berichtet der Taxifahrer. Außerdem würde er Raserei durch sein Parkverhalten unterstützen, soll es geheißen haben.

Stadt Saabrücken: Verhalten nicht strafbar

Auf SR-Nachfrage teilte die Stadt allerdings später mit, dass hier keine Straftat vorliege. Das Ordnungsamt hat den Blitzanhänger dann auch abgebaut - und der Taxifahrer muss wohl keinen Strafzettel oder Ähnliches fürchten.

Ein Thema in der "Region am Mittag" vom 16.09.2020 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja