Revolverheld im SR 1 Interview (Foto: SR 1)

Revolverheld

 

Revolverheld sind zur Zeit unterwegs auf ihrer Open Air Tour durch Deutschland. Dabei legten sie am 24. August auch einen Stopp im Saarland ein, beim SR1 Open Air auf der Berghalde Reden - lustige Anekdoten und ein spontaner Frisörtermin mit inbegriffen.

Revolverheld zu Gast im SR1-Studio
Audio
Revolverheld zu Gast im SR1-Studio

Auf dem Weg zum Konzertgelände hat die Band noch einen Abstecher auf den Halberg gemacht. Im SR1-Interview mit Daniel Simarro erzählten die vier Jungs von den Stops während ihrer Open Air-Tour durch Deutschland, die sie in beeindruckende Gegenden geführt haben. Und von den Aufnahmen und Eindrücken zu ihrem Album "Zimmer mit Blick" auf der Insel Föhr.

Einer der größten Kritiker der Band ist laut Frontmann Johannes Strate sein kleiner Sohn, der die Songs von Papa regelmäßig nach "ja, gut" und "ne, nicht so gut" bewertet.

Ein guter Schnitt

Vor dem Konzert: Revolverheld-Sänger Johannes Strate beim Friseur (Foto: SR 1 / Marc Weyrich)

Was die Jungs vor ihrem Auftritt in Reden noch so vor hatten, wollte SR 1-Moderator Daniel Simarro wissen. Für Johannes stand ein Frisörbesuch auf dem Plan, für den seine Band-Kollegen und Daniel Simarro kurzerhand einen Aufruf starteten.

Schnell war ein schnittiger Fachmann gefunden, und so eilte Frisörin Michelle zu Hilfe, die sich kurzerhand dazu bereit erklärt hatte, dem Sänger einen neuen Haarschnitt zu verpassen. Von ihrer Nervosität neben dem erfolgreichen Sänger merkte man ihr fast nichts an.

Spontaner Frisörtermin mit Johannes Strate
Audio
Spontaner Frisörtermin mit Johannes Strate
Manchmal muss man eben spontan sein - Frisörin Michelle putzt Sänger Johannes für den Auftritt heraus. SR 1 Reporter Marc Weyrich war mit dabei.

Vor dem Konzert: Revolverheld-Sänger Johannes Strate beim Friseur (Foto: SR 1 / Marc Weyrich)

Artikel mit anderen teilen