Michael Schulte mit Daniel Simarro im SR 1-Studio (Foto: SR 1 / Marko Völke)

Michael Schulte

  04.11.2019 | 14:00 Uhr

Nach seinem umjubelten SR 1-Unplugged-Konzert im Mai ist Michael Schulte nun wieder auf den Halberg zurückgekehrt. Mit dabei hatte der Sänger- und Songschreiber sein neues Album 'Highs & Low'.

Im Gegensatz zu den Vorgängern strahlt das aktuelle Album mehr Optimismus und Reife aus. In den 14 Tracks trifft man einerseits den vertrauten Michael Schulte mit fragilen Balladen und einfühlsamen Texten wieder, lernt aber andererseits auch einen poppigeren Musiker kennen. Dazu erklärt er: „Früher war einfach mehr Herzschmerz in meinem Leben und für mich ist Songwriting eben auch eine Form der Selbsttherapie. Diesmal hatte ich einfach auch Lust auf schnellere, euphorischere Songs. Trotzdem bin ich noch derselbe und trage immer eine gewisse Melancholie in mir. Ich bin ein Träumer, der viel nachdenkt und dass es bei mir nie an der Oberfläche bleibt, zeigt ja auch schon der Titel des Albums. Auch wenn es mir gerade ziemlich gut geht: Ich habe Tiefpunkte hinter mir, die letztlich gut für mich waren, mich aber auch immer wieder beschäftigen.“

Michael Schulte im SR 1-Interview
Audio
Michael Schulte im SR 1-Interview

In erster Linie geht es Michael auf seinem neuen Album darum, Mut zu machen, seinem persönlichen Umfeld wie den Fans etwas Positives mitzugeben: „Es gibt so viele Menschen, die unzufrieden mit sich sind – auch, weil so viel von uns verlangt wird. Ich möchte ausdrücken, dass wir nicht so hart zu uns sein müssen und die Welt ruhig auch mal mit Kinderaugen sehen sollten. Wir sind nur begrenzte Zeit hier, da sollte man jeden Augenblick auskosten“, sagt er.

„Ich bin ein ganz normaler Typ aus einem Dorf mit 80 Einwohnern und eher schüchtern. YouTube war daher ein guter Weg, meine Stimme und schnell auch eigene Songs zu veröffentlichen, ohne selbst auftreten zu müssen. Als nach kurzer Zeit Managements und Shows anklopften, war mir das zunächst suspekt“, blickt Michael auf seine Anfänge zurück. Seine Teilnahme 2011 an der TV-Show „The Voice of Germany“ war für ihn dann „ein Sprung ins kalte Wasser, bei dem ich begriffen habe, dass mir das richtig Spaß macht und ich mit Bühne und Kamera ganz gut umgehen kann.“

Inzwischen hat er – nicht zuletzt bei seinem ‚SR 1 Unplugged‘-Konzert – seine hervorragenden Live-Qualitäten längst unter Beweis gestellt. Im März 2020 geht es für den Chartstürmer wieder auf Tour. In der Region stellt Michael sein neues Album ‚Highs & Lows‘ am 22. März in Frankfurt (Gibson) und am 25. März in Stuttgart (Wizemann) live vor. Eine Fortsetzung folgt bestimmt…


Mehr zu dem Künstler

Exklusives Konzert
SR 1 Unplugged mit: MICHAEL SCHULTE
Michael Schulte präsentierte den SR 1 Hörern am 9. Mai auf dem Halberg die bekanntesten Hits seiner bisherigen Karriere, aber auch neue Songs auf eine ganz exklusive Art: live und unplugged nur mit Gitarre- und Piano-Begleitung! Für die Zuhörer ein wirklich einmaliges Erlebnis!

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja