Eckart von Hirschhausen (l) und Ralph Caspers (r) mit Jakob Hippchen, der wissen möchte: Wie viele Trippelschritte muss er machen, um vom nördlichsten Ort Deutschlands bis zum südlichsten Ort zu laufen? (Foto: WDR/Ben Knabe)

Jakob Hippchen

  22.03.2019 | 12:00 Uhr

Am Samstag, 23. März, hieß es wieder 'Frag doch mal die Maus'. Mit dabei in der großen ARD-Quiz-Show war ein junger Saarländer: Jakob Hippchen aus Saarbrücken. Vor seinem großen TV-Auftritt war der Neunjährige im SR 1-Studio zu Gast und hat über seine Erlebnisse bei der Aufzeichnung der Sendung geplaudert.

Mit seiner Frage "Wie viele Trippelschritte - also immer die Ferse an die Zehen - muss man machen, um vom nördlichsten Ort in Deutschland bis zum südlichsten Ort zu laufen?" brachte Jakob Hippchen die prominenten Gäste der Show, darunter Sänger Wincent Weiss, Comedian Bernhard Hoëcker und Schauspieler Uwe Ochsenknecht zum Grübeln. Auf die Idee ist der Schüler der Grundschule am Geisberg in Bischmisheim gekommen, als im Sachunterricht das Thema Bundesländer behandelt wurde und es um die Größe Deutschlands ging.

Jakob Hippchen im SR 1-Interview
Audio
Jakob Hippchen im SR 1-Interview

Für Jakob war sein großer TV-Auftritt in der Sendung, die vom WDR in Köln aufgezeichnet wurde, übrigens nicht das erste Mal, dass er auf einer Bühne gestanden hat. Er singt im Kinderchor des Saarländischen Staatstheater und hat schon in einigen Produktionen mitgewirkt. Seit Januar ist er zudem Kinderstatist in einer Oper. Sein Traumberuf sei Musical-Darsteller oder Schauspieler, verrät er.

Obwohl der Saarbrücker also schon ein erfahrener Bühnenprofi ist, war die Aufregung vor der Aufzeichnung ziemlich groß. Normalerweise schaut sich Jakob 'Frag doch mal die Maus' immer im Fernsehen an. Dieses Mal war er nun live vor Ort - und seine ganze Familie hat ihn begleitet. Das WDR-Gelände sei riesig und sein Lampenfieber sei nach seiner Ankunft immer mehr gestiegen, blickt er zurück. Im Studio sei er dann total aufgeregt gewesen.

Jakob Hippchen bei Daniel Simarro  (Foto: SR 1 / Christine Niessen)

Bei seinem TV-Abenteuer hat der Schüler viele Promis, die in der Show zu Gast sind, persönlich kennengelernt. Neben Sonja Zietlow, Annette Frier und Wincent Weiss traf er auch Bernhard Hoëcker. Der Comedian sei kaum größer als er, bemerkt Jakob schmunzelnd. Auch hinter die Kulissen der Show durfte er blicken.

Die anderen Kinder stellten Fragen wie: Wie viele Cent-Münzen passen eigentlich in eine Badewanne? Warum fahren Chinesen anders Fahrstuhl als wir? Und wer ist das bessere Springpferd: Stuntman Andi oder Charly, der Hund? Doch für die Experten Armin Maiwald, Ralph Caspers, Siham El-Maimouni und Christoph Biemann war kein Rätsel zu groß und kein Experiment zu schwer. Sie gingen den verrückten Alltagsfragen auf den Grund.


Mehr zu der Sendung

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja