Zwei Männer in Schutzanzügen (Foto: SR)

Hemmungslos zerstören im lothringischen Wut-Raum

  20.09.2021 | 00:00 Uhr

Frust und Ärger raus lassen oder einfach nur großen Spaß haben – im „L’Exutoire“, was auf Deutsch so viel heißt wie „das Ventil“, geht das. Michel Vicaire hat in Ennery bei Metz dazu einen 'Wut-Raum' eingerichtet.

Darin stellt er Flaschen, Elektrogeräte, Geschirr und sogar Autowracks zur Verfügung, die in Schutzausrüstung zerstört werden dürfen. Wer möchte, kann auch selbst etwas zum Kaputtmachen mitbringen.

Für manche sei das besser als eine Sitzung beim Psychiater. Selbstverständlich übernimmt Michel Vicaire danach auch das Aufräumen.

Wut rauslassen und abbauen...
Audio
Wut rauslassen und abbauen...

Oft werden dort Junggesellen-Abschiede gefeiert. Dafür steht dann ein Arsenal an Baseballschlägern, Knüppeln, Äxten und vielem anderen mehr zur Verfügung. Frauen, sagt der Betreiber, machen drei Viertel meiner Kundschaft aus.

Weitere Informationen

Wie dieser Wut-Raum aussieht und was da alles zu Bruch geht, zeigt das SR Fernsehen heute um 18:50 Uhr in der Sendung „Wir im Saarland – Grenzenlos“.


Auch Thema auf SR 1 am 17.09.2021 in der Sendung 'Hallo Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja