Logo: Ferienappartements der Firma VisSaarVie (Foto: VisSaarVie)

Neue Ferienwohnungen in Orscholz

mit Informationen von Stephan Deppen   10.07.2020 | 12:25 Uhr

In der Cloefstraße im Mettlacher Ortsteil Orscholz entstehen derzeit 21 Ferienwohnungen. Der Rohbau ist nun fertiggestellt und die meisten Wohnungen sind bereits verkauft.

Ab Herbst sollen die neuen Ferienwohnungen in Orscholz gebucht werden können, im Frühjahr 2021 sollen sie fertig sein. Die Eigentümer können die Wohnungen bis zu vier Wochen im Jahr selbst nutzen, ansonsten sollen sie Gästen offenstehen. Zielgruppe sind die, die auch sonst für das Saarland gewonnen werden sollen: Naturliebhaber, die zu Fuß oder per Fahrrad die Region erkunden wollen.

Die meisten Wohnungen sind vergeben

Orscholz: Rohbau der neuen Feriensiedlung fertiggestellt
Audio [SR 3, Stephan Deppen, 10.07.2020, Länge: 03:10 Min.]
Orscholz: Rohbau der neuen Feriensiedlung fertiggestellt

Noch ist es ein vager Eindruck, der sich von den entstehenden Ferienwohnungen im Rohbau einstellt. Doch bereits vor der Fertigstellung seien die meisten der 21 Ferienwohnungen vergeben, erklärt Investor Alexander Beining. Investitionen in Immobilien stehen derzeit nun mal hoch im Kurs und Beining bewirbt seine Ferienwohnungen auch ausdrücklich als Wertanlage.

Wellness & Lounges mit Fernblick

Ferienwohnung von VisSaarVie, Konzeptfoto Lounge (Foto: VisSaarVie)
Konzeptfoto Lounge

Die Wohnungen von gut 50 bis rund 80 Quadratmeter Wohnfläche verteilen sich auf drei Stockwerke und kosten ab rund 150.000 Euro. Tiefgarage und Möblierung kosten extra. Auf dem Dach sind Gemeinschaftsräume geplant mit Business-, Innen- und eine Außenlounge, außerdem ein Entspannungsbereich.

Die Gemeinde freut sich über das Projekt

Mit dem Projekt erfüllt sich der aus Orscholz stammende Beining nicht nur einen Kindheitstraum. Er wolle ein Zeichen in der Region setzen, um die Verweildauer von Touristen zu verlängern, sagt er. Und das ist ihm die Investitionssumme von Millionen Euro wert.

Der Mettlacher Bürgermeister Daniel Kiefer ist über das Engagement erfreut, einige kleine Anbieter von Ferienwohnungen gebe es zwar, aber eine solche Anlage noch nicht. Gegenüber den ursprünglichen Plänen musste der äußere Auftritt zwar etwas dezenter gestaltet werden - aber grundsätzlich sei das Vorhaben politisch nicht umstritten gewesen, so Kiefer. Insbesondere nachdem das Hotel in Mettlach geschlossen worden sei, gebe es derzeit zu wenig Angebote bei steigender Nachfrage.

Touristen bleiben länger

Viel hat sich in den letzten Jahren in Orscholz getan: Der Baumwipfelpfad wurde gebaut, der Abenteuerwald eröffnet. Das schlage sich deutlich in den Besucherzahlen nieder, sagt Bürgermeister Kiefer. Die Verweildauer der Feriengäste habe sich bereits erhöht. Das eigentliche Ziel, den Ortskern von Orscholz zu beleben, sei jedoch noch nicht erreicht, räumt Kiefer ein. Gerade in der Gastronomie brauche es in kommenden Jahren neue Angebote.

Auch Thema in SR 1 'Hallo Saarland' am 10.7.2020.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja