Der gedeckte Tisch an Weihnachten (Foto: pixabay/TerriC)

Alternative Weihnachtsfeiern 2020

  11.12.2020 | 08:37 Uhr

In diesem Jahr ist wegen der Corona-Pandemie schon einiges anders gelaufen als gewohnt. Und auch auf die Weihnachtsfeier im Betrieb müssen viele diesmal verzichten. Doch es gibt Alternativen, um trotzdem gemeinsam feiern zu können.

Virtuelle Feier

Alternative Weihnachtsfeiern 2020
Audio
Alternative Weihnachtsfeiern 2020

Online-Plattformen wie Skype, Microsoft Teams oder Zoom sind vor allem seit der Corona-Pandemie eine beliebte Option, um mit Arbeitskollegen oder Freunden in Kontakt zu treten. Per Videochat kann man sich dort sehen und unterhalten, ohne sich real gegenüberzutreten. Eine virtuelle Weihnachtsfeier könnte also über dieses Angebot organisiert werden.

Dabei kann man die Feier ganz individuell gestalten: Große Betriebe könnten beispielsweise mehrere kleinere Gruppen erstellen, sodass man im Videochat besser den Überblick behält und die Gespräche einfacher zu verfolgen sind. Auch könnte man sich einen speziellen Ablauf überlegen: Das geplante Geld für das Weihnachtsbuffet könnte man diesmal nutzen, um für alle Mitarbeiter ein kleines Weihnachtsmenü nach Hause liefern zu lassen. So könnte man dann auch gemeinsam vom Wohnzimmer aus anstoßen und zu Abend essen. Zudem lassen sich über bestimmte Applikationen Online-Gesellschaftsspiele aufrufen, die man dann im Laufe des Abends ausprobieren kann.

Digitale Akitivitäten

Statt eines größeren Videochats kann man auch digitale Aktivitäten aussuchen, die gemeinsam "unternommen" werden. Da gibt es mittlerweile eine große Auswahl: eine digitale Weinprobe, Kochkurse, Pokerturniere oder auch Online-Escape-Rooms, bei denen man im Team zusammen Rätsel lösen muss. Im Netz findet man verschiedene Anbieter und Informationen zur Organisation. Bei manchen Aktivitäten, wie zum Beispiel Kochkursen, Cocktail-Kursen oder ähnlichen Tasting-Events werden die Teilnehmer von einem Moderator angeleitet. Außerdem erhält jeder vorher schon die Zutaten zugeschickt, die er dann zuhause verwenden kann.

Keine Weihnachtsfeier ohne Wichteln

Auch das geht, nur eben etwas anders als gewohnt: Es gibt zum Beispiel Online-Wichtel-Tools. Oder diesmal übernimmt ein Wichtel-Leiter die Aufgabe, auszulosen, wer wen beschenken soll. Außerdem sammelt er die Gaben ein und verteilt sie an die Empfänger, legt ihnen also die Päckchen ins Postfach oder vors Büro. Um die Reaktionen einzufangen, kann man das Auspacken dann wieder digital organisieren, damit sich alle über die verblüfften Gesichter amüsieren können.

Gutscheine oder Spenden

Das geplante Budget kann anstatt für die Weihnachtsfeier auch in Gutscheine investiert werden, die jeder der Angestellten erhält. Alternativ kann man im Netz auch spezielle Weihnachts-Boxen bestellen: Sie enthalten verschiedene Geschenke oder auch Goodies, um zuhause in festliche Stimmung zu kommen.

Manche Betriebe verzichten dieses Jahr auch komplett auf den Eigenbedarf und nutzen das Budget lieber für Spenden an Vereine oder Organisationen. Gerade an Weihnachten ist das eine schöne und passende Geste!

Sommerparty statt Weihnachtsfeier

Wer wirklich nicht auf die reale Zusammenkunft verzichten möchte, kann das Fest auch ins nächste Jahr verschieben. Die sicherste Variante wäre aktuell ein Sommerfest, da der weitere Pandemie-Verlauf im Frühjahr immer noch unklar ist. Das würde also bedeuten: Das Budget der Weihnachtsfeier wird aufgespart und im Sommer für eine schöne gemeinsame Feier genutzt, die draußen stattfinden kann.

Auch Thema auf SR 1 am 11.12.2020 in der Sendung 'Balser & Mark. Dein Morgen'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja