Stahlbeschäftigte marschieren nach Brüssel (Foto: SR / Nils Crauser)

Protestmarsch der Stahlarbeiter nach Brüssel

  11.02.2020 | 13:15 Uhr

Der Protestmarsch der saarländischen Stahlarbeiter, der sogenannte Walk of Steel, hat das Ziel Brüssel erreicht. Ziel des Marsches ist die Europäische Kommission. Dort wollen sich die Arbeiter für den Erhalt ihrer Jobs und für faire internationale Wettbewerbsbedingungen auf dem Stahlmarkt einsetzen.

Die saarländischen Stahl-Aktivisten haben trotz des stürmischen Wetters ihr Ziel 'Brüssel' erreicht. Dort wollen sich die Beschäftigten und Betriebsräte mit dem Vize-Präsidenten der Europäischen Kommission, Timmermans, treffen. Drei von ihnen dürfen mit ihm über die Situation der saarländischen Stahlindustrie sprechen und ihm ihre Forderungen überreichen. Genau eine halbe Stunde haben sie dafür Zeit.

"Walk of Steel" in Brüssel angekommen
Audio [10.02.2020]
"Walk of Steel" in Brüssel angekommen

Auf wichtige Unterstützung müssen sie leider verzichten. Die IG Metall hat wegen des Wetters ihre Kundgebung abgesagt. Unterdessen hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) mit Saarstahl und Dillinger diskutiert.

Walk of Steel: Darum geht es
Audio [31.01.2020]
Walk of Steel: Darum geht es
Karin Mayer zu den Zielen des Protestmarsches

Handelskriege, Billigstahlimporte aus Asien und CO2-Vorgaben der EU erschweren die Lage der saarländischen Stahlindustrie. Die Stahlkocher Dillinger und Saarstahl müssen deshalb 1500 Arbeitsplätze abbauen. Die Stahlarbeiter fordern daher, den Umbau der Stahlindustrie zur CO2-freien Produktion sozialverträglich zu gestalten. Außerdem erwarten sie von der Politik Milliardeninvestitionen in die Wasserstofftechnologie.


Der 'Walk of Steel' in Belval
Audio [04.02.2020]
Der 'Walk of Steel' in Belval
Der ‚Walk of Steel‘ hat am Montag in Belval Station gemacht. Dort stand lange die größte Eisenhütte des Großherzogtums Luxemburg. Unterstützung bekamen die Teilnehmer des Protestmarsches vom luxemburgischen Unabhängigen Gewerkschaftsbund OGBL. Sarah Sassou aus der SR Wirtschaftsredaktion berichtet.


Video [03.02.2020]
Saarländischer Walk of Steel erreicht Luxemburg
Die saarländischen Stahlarbeiter haben am Montag bei ihrem Protestmarsch "Walk of steel" Belval in Luxemburg erreicht.


Am Samstag ging der Marsch der Stahlarbeiter weiter bis nach Orscholz, am Sonntag führte der Weg dann nach Luxemburg.


Walk of Steel: Ankunft in Merzig
Audio [31.01.2020]
Walk of Steel: Ankunft in Merzig
Die erste Etappe des 350 Kilometer langen Protestmarsches ist geschafft: Die Teilnehmer des 'Walk of Steel' sind in Merzig angekommen. Müde, aber zufrieden. Denn unterwegs gab es mehr Unterstützung als erwartet.


Walk of Steel - Die erste Etappe
Audio [31.01.2020]
Walk of Steel - Die erste Etappe
Am Nachmittag ist das Tagesziel schon fast erreicht: SR Reporterin Sarah Sassou meldet sich vom 'Walk of Steel' zwischen Beckingen und Merzig.


Walk of Steel unterwegs
Audio [31.01.2020]
Walk of Steel unterwegs
Auf ihrer ersten Etappe wurden die Stahlarbeiter unter anderem auch vom saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans (CDU) begleitet. Er hat den Stahlarbeitern auch seine Unterstützung zugesagt.


Walk of Steel : Start in Völklingen
Audio [31.01.2020]
Walk of Steel : Start in Völklingen


Weitere Informationen

Walk of Steel
Stahlbeschäftigte auf dem Weg nach Brüssel
In Völklingen hat am Freitagmorgen der "Walk of Steel" begonnen. Es ist ein Hilferuf an die Politik: Die Stahlbeschäftigten aus dem Saarland ziehen nach Brüssel, um auf die Krise ihrer Branche aufmerksam zu machen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja