Husten (Foto: Pixabay/nastya_gepp)

Virus oder Heuschnupfen?

  26.03.2020 | 06:33 Uhr

Wer in diesen Tagen plötzlich husten muss, der macht sich gleich große Sorgen. Doch das Coronavirus muss nicht unbedingt die Ursache für den Husten sein.

Die Corona-Pandemie hat uns im Griff. Und schon bei den geringsten Erkältungsanzeichen läuft uns ein Schauer über den Rücken mit der Frage: Hat mich etwa das Virus erwischt?

Die Pollenzeit hat begonnen

Virus oder Allergie?
Audio
Virus oder Allergie?

Doch das Wetter und die Temperaturen haben auch schon viele Pflanzen und Bäume zum Blühen gebracht. Und damit ist auch die für viele leidige Zeit des Pollenfluges gekommen.

Derzeit beginnt die Birke zu blühen. Und gerade die macht bei uns Allergikern zu schaffen. Denn der Birkenpollen löst bei den Betroffenen nicht nur Schnupfen aus und juckende Augen, sondern auch Asthma, erklärt der Allergologe und Hautarzt Dr. Dirk Landwehr. Und Asthma bedeutet: die Leute müssen husten.

Anti-Allergikum hilft weiter

Wenn sich also ein Husten meldet oder die Bronchien zugehen, nicht gleich in Panik geraten, sondern erst mal klären, ob vielleicht eine Allergie oder ein Heuschnupfen dahinter steckt. Ein Anti-Allergikum bekommt man auch ohne Rezept in der Apotheke. Sollte das nicht helfen, kann man immer noch den Hausarzt zu Rate ziehen.


Auch Thema auf SR 1 am 26.03.2020 bei 'Balser & Mark. Dein Morgen'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja