Stadtbauernhof Saarbrücken - Gewächshaus durch 'Sturm Sabine' beschädigt (Foto: SR/Julia Lehmann)

Stadtbauernhof Saarbrücken braucht dringend Hilfe

  12.02.2020 | 16:40 Uhr

Orkantief Sabine sind nicht nur viele Bäume zum Opfer gefallen, auch auf dem Stadtbauernhof im Saarbrücker Almet hat der Sturm erhebliche Schäden verursacht. Vor allem die Gewächshäuser der Solidarischen Landwirtschaft sind betroffen. Ein Schaden von etwa 20.000 Euro, der die Betreiberfamilie vor Probleme stellt.

Auf einem Teilgelände des Saarbrücker Stadtbauernhofes baut die Solidarische Landwirtschaft (Solawi) Obst und Gemüse an, alles in Bioqualität. Die Mitglieder zahlen einen monatlichen Beitrag und erhalten dafür im Verlauf des Jahres frisches Gemüse. Das wächst unter anderem in Gewächshäusern heran.

Doch denen hat Sturm Sabine heftig zugesetzt, das größte Gewächshaus ist sogar völlig zerstört. Die Pflanzen darin, zum Beispiel Wintersalate wie Endivien und Feldsalat, haben nun keinen Schutz mehr. Und auch für das Sommergemüse wie Tomaten, Auberginen, Paprika oder Gurken, das bald angepflanzt werden müsste, gilt das gleiche. Das setzt der Betreiberfamilie Pappermann sehr zu. Während der Aufräumarbeiten drehen sich alle Gedanken darum, wie es weitergehen soll.

Stadtbauernhof Saarbrücken braucht dringend Hilfe
Audio
Stadtbauernhof Saarbrücken braucht dringend Hilfe
SR 1 Reporterin Julia Lehmann hat sich den Schaden vor Ort angesehen.

Denn der Stadtbauernhof braucht nun möglichst schnell ein neues großes Gewächshaus. Alle Schäden zu reparieren und wieder neu herzurichten wird wohl rund 20.000 Euro kosten. Auf diesem Schaden bleibt die Betreiberfamilie sitzen, denn die Gewächshäuser sind nicht versichert. Das war einfach zu teuer. Man hofft daher nun auf Spenden, um damit ein Teil der Kosten abdecken zu können. Den Rest wird die Familie wohl über einen Kredit finanzieren müssen.

Weiter Informationen unter stadtbauernhof.org


Auch Thema auf SR 1 am 12.02.2020 in der Sendung 'Hallo Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja