Christine Streichert-Clivot. (Foto: Lisa Huth)

Ministerin Streichert-Clivot zum Schulstart nach den Herbstferien

  22.10.2020 | 00:00 Uhr

Nach den Herbstferien heißt es jetzt wieder: Auf in die Schule! Doch die steigenden Corona-Fallzahlen sorgen für Verunsicherung. Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot war bei 'Balser & Mark. Dein Morgen' zu Gast, um Eure Fragen zu beantworten - hier Ihre Antworten.

Zusammen mit Ministerin Streichert-Clivot haben wir versucht, so viele Fragen wie möglich zu beantworten. Wir bitten aber um Verständnis, falls Eure Frage nicht dabei war.

Alle Fragen und Antworten könnt Ihr Euch hier noch einmal anhören:

Die erste Fragerunde: Maskenpflicht

Warum müssen Schüler ab der zehnten Klasse eine Maske im Unterricht tragen, für Lehrer gibt es aber nur eine dringende Empfehlung? Mimik ist vielleicht wichtig, aber ist die Gesundheit von Lehrpersonal, Schülern und deren Familien nicht wichtiger? Wie soll man das einem Kind ab sechs vermitteln, dass es in der Schule, wo vielen zusammen kommen, keine getragen werden muss, im Geschäft aber schon? Könnte das jetzt nicht dem einen oder anderen sauer aufstoßen, der jetzt die Maske den ganzen Tag im Job tragen muss? Wenn Kinder keine Infektionstreiber sind, warum müssen dann ganze Schulen geschlossen werden?


Die zweite Fragerunde: Lüften

Ist denn garantiert, dass alle Klassen im notwendigen Umfang lüften können? Wie muss man sich das Lüftungskonzept im Winter vorstellen bzw. wie kann man es verbessern, damit die Kindern nicht in der Kälte sitzen müssen? Werden alle Klassen im Saarland mit CO2-Messgeräten ausgestattet?


Die dritte Fragerunde: Zweiter Lockdown

Was können wir tun, um den zweiten Lockdown zu verhindern? Warum gibt es kein verpflichtendes Händewaschen in Schulen? Wird am Montag gewährleistet sein, dass alle Schulen mit ausreichend Desinfektionsmitteln versorgt sind? Das RKI empfiehlt ab einem Inzidenzwert von 50, die Klassen zu halbieren. Ist das Thema?


Die vierte Fragerunde: Sportunterricht

Wird der Sportunterricht anders ablaufen als vor den Herbstferien? Tragen die Oberstufenschüler beim Sport nun Masken? Beobachten Sie in den nächsten Wochen, was passiert? Was ist, wenn zunehmend Lehrer wegen Krankheit ausfallen? Müssen die Eltern mit mehr Unterrichtsausfall rechnen als in anderen Wintern? Hat man daran gedacht, Schülerinnen und Schüler, die nach den Ferien aus dem Ausland zurückkehren, testen zu lassen?


Mehr zum Thema

Auch im Unterricht Mund-Nasen-Schutz
Maskenpflicht an Schulen wird ausgeweitet
Wegen der steigenden Infektionszahlen wird an den saarländischen Schulen die Maskenpflicht ausgeweitet. Nach den Herbstferien müssen Schüler ab der Klassenstufe 10 sowie Schüler der Berufsschulen auch im Unterricht einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Auch die Lehrer sind dazu aufgefordert.


Auch Thema in den Sendungen von SR 1 vom 23. bis 25.10.2020 .

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja