Herzluftballon mit dem Aufdruck: Filmfestival Max Ophüls Preis (Foto: SR)

Filmfestival Max Ophüls Preis 2020

 

Zei der blauen Herzen: Vom 20. bis zum 26. Januar trifft man in Saarbrücken wieder überall auf Cinéasten. Denn das renommierte Festival für den jungen, deutschsprachigen Film zieht jedes Jahr Tausende Besucher an. SR 1 blickt hinter die Kulissen, stellt Filme vor und mehr. Alle Infos dazu hier.

Blauer Teppich in Saarbrücken ausgerollt
Audio
Blauer Teppich in Saarbrücken ausgerollt
Bei der Eröffnung am Montagabend im Cinestar war viel Prominenz im Saal, berichtet SR-Reporterin Julia Lehmann.

Herzen, Filmrollen, Plakate, Licht - wenn das Filmfestivals Max Ophüls Preis über die Bühne geht, erstrahlt die Saarbrücker Innenstadt wieder in sattem Blau. Das ist das Zeichen dafür, dass die junge, deutsche Filmszene an der Saar unterwegs ist. Das Filmfestival Max Ophüls Preis steht für die Entdeckung junger Talente aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. Es ist ein Forum für Filmschaffende, die am Anfang ihrer Karriere stehen.

In vier Wettbewerben - Spielfilm, Dokumentarfilm, Kurzfilm und Mittellanger Film - konkurrieren insgesamt 63 Filme um die begehrten Auszeichungen, die am 25. Januar im E-Werk vergeben werden.

Das Filmfestival Max Ophüls Preis auf SR 1

SR 1 wirft an den Festivaltagen einen Blick hinter die Kulissen, stellt empfehlenswerte Filme vor und mehr.

SR-Tatort-Preview

Der SR beim 41. Filmfestival Max Ophüls Preis
SR-Tatort "Das fleißige Lieschen"

Stimmen zur Tatort-Preview
Audio
Stimmen zur Tatort-Preview
SR-Reporterin Kerstin Gallmeyer hat sich bei den Kinobesuchern umgehört


Mehr als 150 Filme werden im Rahmen des diesjährigen Festivals gezeigt. Dazu gehört auch der neue SR Tatort 'Das fleißige Lieschen', in dem das neue SR-Tatort-Team - Daniel Sträßer und Vladimir Burlakov - seinen ersten Fall zu lösen hat.

Im Fernsehen wird der ARD-Krimi am Ostermontag, 13. April, um 20.15 Uhr im Ersten erstmals gezeigt. Das Ophüls-Publikum konnte den "Tatort" allerdings schon am 24. Januar im Kino sehen!


Filmtipps


WAREN EINMAL REVOLUZZER

Nach dem Hilferuf eines russischen Freundes aus Studienzeiten ergreifen zwei befreundete Wiener Paare kurzentschlossen die Chance zu helfen: Endlich einmal nicht nur reden, sondern wirklich was tun. Doch was die Enddreißiger als Abenteuer begreifen, bedroht rasch das Gefüge der alten Freundschaft. Denn: Hilfe kann sehr unterschiedlich definiert werden.

SR 1 Festivaltipp: "Waren einmal Revoluzzer"
Audio [SR 1, Julia Lehmann, Anja Kettler, 25.01.2020, Länge: 02:09 Min.]
SR 1 Festivaltipp: "Waren einmal Revoluzzer"
Zwei befreundete Paare aus Wien wollen einen alten Studienfreund aus Moskau bei sich aufnehmen. Doch der kommt nicht alleine: Frau und Kind sind mit im Schlepptau. Da ist Chaos vorprogrammiert... Julia Lehmann erklärt, wieso der Film nicht nur unterhaltsam, sondern auch gesellschaftskritisch ist.

Zu sehen: Sa 15:30 Uhr CineStar 1 / So 18:15 Uhr CineStar 5


SUNBURNED

Die eigenwillige 13-jährige Claire verbringt die Ferien mit ihrer älteren Schwester Zoe und ihrer Mutter Sophie in Andalusien in einem Hotel am Meer. Sophie verlebt ihre Tage am Pool und zeigt nur minimales Interesse an ihren Töchtern. Als sich Zoe in Michael verliebt, ist Claire auf sich allein gestellt. Am Strand lernt sie den jungen senegalesischen Strandverkäufer Amram kennen. Sie möchte ihm helfen, doch macht dadurch unabsichtlich seine verzweifelte Situation noch aussichtsloser.

SR 1 Filmtipp: Sunburned
Audio
SR 1 Filmtipp: Sunburned

Zu sehen: Fr 12:15 Uhr CineStar 5 / Sa 17:00 Uhr Camera zwo 2 / So 10:30 Uhr CineStar 4


NUR EIN AUGENBLICK

Der junge Syrer Karim und seine schwangere Freundin Lilly leben in Hamburg ein sorgenfreies Studentenleben. Aber als Karims geliebter Bruder Yassir in Syrien in ein Foltergefängnis verschleppt wird, beschließt Karim, in die Türkei zu reisen, um Informationen über dessen Verbleib zu sammeln. Schnell wird klar: Wenn er Yassir retten will, muss er mitkämpfen.

SR 1 Festivaltipp: Nur ein Augenblick
Audio
SR 1 Festivaltipp: Nur ein Augenblick

Zu sehen: Do 14:30 Uhr CineStar 3/ Fr 20:30 Uhr Camera zwo 3 / So 15:00 Uhr CineStar 4


NOTHING MORE PERFECT

Maya ist 16 und sehnt sich nach dem Tod. Oder vielmehr nach der Vorstellung davon. Einmal alle in Aufruhr versetzen, und wenn der Preis dafür das Leben selbst ist. Doch weiter als bis zu blumigen Selfie-Abschiedsbotschaften auf einem Suizid-Forum ist sie noch nicht gegangen. Das ändert sich, als Maya nach Prag verreist. Während ihre berufsjugendlichen Eltern dort nur Fun und Feiern im Kopf haben, wird aus Mayas Suizid-Luftschloss plötzlich eine reale Bedrohung.

SR 1 Festivaltipp: Nothing more perfect
Audio
SR 1 Festivaltipp: Nothing more perfect

Zu sehen: Mi 22:30 Uhr CineStar 3 / Do 11:30 Uhr CineStar 1 / Fr 14:30 Uhr CineStar 5 / So 17:15 Uhr Filmhaus


JULIA MUSS STERBEN

Lya (Sabrina Amali) hat einen großen Traum: Sie will Schauspielerin werden. Das können weder ihr Kopftuch noch ihre strenge Familie verhindern. Heimlich nimmt sie an der Schauspielerprüfung teil. Dort lernt sie Clara (Nellie Thalbach) und Kasper (Michel Diercks) kennen. Die Beiden wollen ebenfalls ihr Glück beim Vorsprechen an der Schauspielschule versuchen. Und obwohl Lya mit ihrem Kopftuch von den Beiden am Anfang Gegenwind bekommt, freunden sie sich schließlich an.

Julia muss sterben
Audio
Julia muss sterben
SR 1 Festival-Reporterin Julia Lehmann hat den Film schon gesehen

Zu sehen: Di 15:15 Uhr CineStar 1 / Mi 21:00 Uhr Camera zwo 2 / Do 16:30 Uhr Filmhaus / Fr 17:30 Uhr CineStar 8 / So 13:30 Uhr CineStar 5


Hinter den Kulissen


Heike Makatsch beim Filmfestival Max Ophüls Preis 2020
Audio
Heike Makatsch beim Filmfestival Max Ophüls Preis 2020
Heike Makatsch ist dieses Jahr Ehrengast beim Filmfestival Max Ophüls Preis. Vier Filme mit ihr laufen auch neben den Wettbewerben, unter anderem "Männerpension" und "Hilde". Trotz ihres mittlerweile sogar internationalen Erfolges bleibt Heike Makatsch bodenständig. Von ihr gab es Lob für das Filmfestival, und für die Gewinner hat sie auch noch einen Tipp parat.


Filme statt Schule - Jugendjury beim Max Ophüls Filmfestival
Audio
Filme statt Schule - Jugendjury beim Max Ophüls Filmfestival
Statt in die Schule zu gehen von morgens bis abends Filme anschauen - dieser Traum eines jeden Schülers ist für Sasha-Thea Rukover aus Saarbrücken und Tom Kurzyca aus Heusweiler Realität geworden. Die beiden sind in der Jugendjury des Max Ophülspreis und schauen eine Woche lang vier Filme am Tag.


Zu Gast in Saarbrücken: Der Urenkel von Max Ophüls
Audio
Zu Gast in Saarbrücken: Der Urenkel von Max Ophüls
Zum Filmfestival Max Ophüls Preis kommen Schauspieler, Filmemacher und Kinofans aus Deutschland, der Schweiz, Österreich - und sogar aus Los Angeles. Da kommt nämlich Ben Seyfert her, ein Urenkel von Max Ophüls.


Promi-Fahrer beim Max Ophüls Filmfestival
Audio
Promi-Fahrer beim Max Ophüls Filmfestival
Während der Festivalwoche sind einige Promis im Saarland unterwegs. SR-Reporterin Julia Lehmann hat mit Martin Altehage gesprochen, der bereits seit 14 Jahren als Promi-Fahrer beim Ophüls-Festival arbeitet.


Weitere Infos zum Festival


Alle Interviews aus der SR Lounge
An der SR Lounge im Cinestar mit Simin Sadeghi und SR1 Moderator Carl Rolshoven kommt in der Festivalwoche kaum jemand vorbei. Alle Gespräche hier zum Anschauen.


41. Ausgabe Max Ophüls Preis
Von Praunheim: „Liebe ist das Wichtigste!“
Das erste Herz der 41. Ausgabe des Filmfestivals Max Ophüls Preis ist am Montagabend an Ehrenpreisträger Rosa von Praunheim vergeben worden. Die Laudatio auf ihn hielt Julia von Heinz, die dem Regisseur in einer emotionalen Rede für sein Engagement für den Film-Nachwuchs dankte.


Rund um Ophüls 2020
Bilder, Videos, Berichte und mehr: Hier gibt es ausführliche Infos zum Festival.

Artikel mit anderen teilen


Ihre Meinung

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja