Kinder vor dem Herzenssache-Logo (Foto: Carsten Costard)

Herzenssache hilft Kindern

 

Rund 1,5 Millionen Euro für Kinder, Jugendliche und Ihre Familien im Südwesten sind bisher auf allen Spendenwegen unter dem Stichwort „Hochwasserkatastrophe“ eingegangen. 'Herzenssache' bedankt sich herzlich für das Engagement. Die Hilfe wird dringend benötigt. Daher bitten wir auch weiterhin um Unterstützung.

Hilfe für die Opfer der Flutkatastrophe

Spendenaktion der SR-Herzenssache
Audio
Spendenaktion der SR-Herzenssache

Durch die Hochwasserkatastrophe haben Kinder und Jugendliche über Nacht ihr Zuhause verloren, Familien stehen jetzt vor massiven Problemen. 'Herzenssache' hilft und hat folgende Spendenkonten eingerichtet:

Stichwort "Hochwasserkatastrophe"

Sparda-Bank Südwest
IBAN: DE63 5509 0500 0000 0000 33
BIC: GENODEF1S01

Sparda-Bank Baden-Württemberg
IBAN: DE59 6009 0800 0000 0000 33
BIC: GENODEF1S02

Spenden sind auch online möglich

'Herzenssache' sagt Danke!
5000 Euro-Spende für die Flutopfer
Die Not in den Hochwassergebieten ist groß. Die Spendenbereitschaft in der Bevölkerung auch. Bestes Beispiel: Busfahrerin Karin Roether hat in ihrem Betrieb eine Sammelaktion gestartet und konnte 'Herzenssache' jetzt einen dicken Scheck überreichen.

Jeder Euro hilft

Mit den Spendengeldern unterstützt Herzenssache Projekte wie diese:

Camp für Kinder und Jugendliche am Laacher See
Seit dem 26. Juli können Kinder und Jugendliche aus den Hochwassergebieten rund um den Laacher See im Naturfreundehaus für ein paar Stunden aus dem Chaos aussteigen. Verschiedene Jugendorganisationen haben sich zusammengetan und spontan für zwei Wochen ein Camp für 30-40 Kinder und Jugendliche eingerichtet, das bei Bedarf nochmal verlängert werden kann. In der Zeltstadt gibt es Angebote von geschultem Personal und ehrenamtlichen Helfern: Spielen, Basteln, Baden - ein Stück Normalität. Eine Zeltküche sorgt für die Verpflegung, wer möchte, kann hier auch übernachten. Auch ein Fahrdienst ist organisiert

Sommercamp in Andernach
Der ambulante Fachdienst des HTZ Neuwied plant ein 12-tägiges Sommercamp für Kinder der betroffenen Familien. Dieses findet in der Zeit vom 16.-27.08. in Andernach statt. Täglich fährt ein Bus in die betroffenen Regionen, um die Kinder abzuholen und wieder nach Hause zu bringen, um somit die Eltern zu entlasten. Dabei sind sowohl Kinder mit und ohne Behinderung willkommen. Das Camp soll für Abwechslung nach den schrecklichen Erlebnissen sorgen und den Eltern mehr Zeit verschaffen, um sich um ihre anfallenden Aufgaben kümmern zu können. Die Fördersumme wird u.a. für die Verpflegung, tägliche Reinigung der Räume und den Bustransfer gebraucht. Des Weiteren werden u.a. Corona-Testkits finanziert, um die Hygiene-Vorschriften einhalten zu können.

Kostenloses Ferienprogramm in Sinzig
Auszeit für Kinder aus Regionen der Flutkatastrophe
Sportverbände in der Region bieten den kleinsten Betroffenen des Hochwassers kostenfreie Feriencamps an. Mit Fußball und Basteln sollen die Kinder nach der Katastrophe abgelenkt werden.

Soforthilfe Hochwasserkatastrophe

Mit der 'Soforthilfe Hochwasserkatastrophe' unterstützt Herzenssache außerdem betroffene gemeinnützige Einrichtungen und Vereine, damit sie ihre Arbeit für Kinder, Jugendliche und Familien weiterführen oder wieder aufnehmen können.

Über ein Formular auf herzenssache.de können gemeinnützige Organisationen jetzt auch mitteilen, was sie akut brauchen.


Hartmut Engler und die Herzenssache sind didacta-Bildungsbotschafter 2018 (Foto: SWR)



Herzenssache
So kann man spenden
per Telefon, per Einzahlung oder Überweisung und auch online gleich hier

Das Herzenssache-Spendenkonto:

Sparda-Bank Südwest  
IBAN: DE63 5509 0500 0000 0000 33
BIC: GENODEF1S01

Jeder Euro ist wichtig und tut Gutes, und jeder Cent jeder Spende kommt zu 100 Prozent den Hilfsprojekten zugute, denn die Verwaltungskosten trägt u.a. der Saarländische Rundfunk!

Mit den Spenden, die beim Saarländischen Rundfunk eingehen, werden wichtige saarländische Projekte unterstützt.  Die zentralen Ziele von 'Herzensache' sind dabei:
>>  bessere Lebensbedingungen für kranke und behinderte Kinder
>>  Bildungschancen für benachteiligte Kinder und Jugendliche
>>  gesunde Entwicklung und freie Entfaltung für Kinder aus armen Familien
>>  Hilfestellung bei emotionaler Vernachlässigung und Gewalterfahrung


Herzenssache hilft,
wo Kinder Hilfe benötigen.


Schützen, unterstützen und stark machen - dieser Aufgabe nimmt sich die Kinderhilfsaktion "Herzenssache" an. Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen im Südwesten gleiche Chancen zu ermöglichen, ihre Träume und Wünsche zu erfüllen, sie zu fördern, das Armutsrisiko zu mindern und Wege aus schwierigem Umfeld zu ermöglichen. In diesem Sinne konnten bereits viele hilfreiche Vorhaben verwirklicht werden. Auch 2021 geht das Engagement weiter:


5000 Euro Soforthilfe für den Förderverein Kirchbergschule Saarbrücken

'Herzenssache' unterstützt Projekte, die benachteiligten Kindern und Jugendlichen zugute kommen. So kann sich der Förderverein Kirchbergschule Saarbrücken über 5000 Euro Soforthilfe freuen, mit denen der durch einen Wasserschaden ruinierte Frühstückverkaufs-Container wieder funktionstüchtig gemacht werden soll.

5000 Euro Soforthilfe von Herzenssache für Saarbrücker Projekt
Audio
5000 Euro Soforthilfe von Herzenssache für Saarbrücker Projekt
SR-Reporter Frank Falkenauer hat sich die Lage auf dem Schulhof genauer angesehen.


Herzenssache unterstützt den Förderverein Känguruh-Kinder e.V.

Babies, die viel zu früh oder mit einer schwerwiegenden Krankheit auf die Welt kommen, benötigen ganz besondere Fürsorge. Auf der Kinderintensivstation des Klinikums Saarbrücken auf dem Winterberg gibt es mehrere Inkubatoren, die den neugeborenen Frühchen die größtmögliche Chance auf ein gesundes Aufwachsen ermöglichen. Diese werden in Baden-Württemberg von einer kleinen Firma vor Ort hergestellt. Sie sind sehr teuer, fördern aber die gesunde Entwicklung der Kinder, da sie Licht und Lärm abschirmen. Herzenssache hat den Förderverein der Kinderintensivstation, Känguruh-Kinder e.V., mit 5000 Euro Soforthilfe unterstützt.

Herzenssache unterstützt den Förderverein Känguruh-Kinder e.V.
Audio
Herzenssache unterstützt den Förderverein Känguruh-Kinder e.V.


Die Aktion Herzenssache will 2021 zudem 23 neue Kinderhilfsprojekte im Südwesten unterstützen, davon sollen im Saarland sechs Projekte mit mehr als 200.000 Euro gefördert werden. Wir stellen sie hier vor:


Herzenssache unterstützt Rock Your Life!

Als Teenager hat man es schwer, seinen Weg zu finden. Studenten als Mentoren sollen dabei helfen. Das ist das Konzept von 'Rock Your Life!'. Mit einem Ansprechpartner an der Seite, der bereits Antworten auf die eigenen Fragen kennt, lassen sich Probleme leichter lösen und auch eigene Stärken entwickeln. Mit Unterstützung von 'Herzenssache e.V.' soll der noch junge Verein weiter wachsen.

Herzenssache unterstützt ROCK YOUR LIFE!
Audio [(c) Julia Lehmann, Länge: 01:41 Min.]
Herzenssache unterstützt ROCK YOUR LIFE!


Herzenssache unterstützt Bildungslotsen

Kinder von Zuwanderern müssen von Anfang an gefördert werden, sonst hat das Folgen für ihr ganzes Leben. Im 'Eulennest' in Saarbrücken-Burbach können diese Kinder nicht nur Spielen und Spaß haben, sondern auch Deutsch lernen. Mit Unterstützung von 'Herzensache e.V.' sollen künftig Bildungslotsen die Kinder und ihre Familien begleiten und dabei mithelfen, Hürden zu überbrücken.

Herzenssache unterstützt Bildungslotsen
Audio [(c) Julia Lehmann, Länge: 02:24 Min.]
Herzenssache unterstützt Bildungslotsen


Herzenssache unterstützt FREIRAUM

Noch immer haben es Kinder mit einer Behinderung schwer, einen 'normalen' Alltag zu erleben. Der Verein 'Miteinander Leben Lernen' setzt sich für sie ein, unter anderem mit Freizeitassistenten, die zum Beispiel mit den Kindern spielen. Mit Unterstützung von 'Herzenssache e.V.' soll im nächsten Jahr ein FREIRAUM entstehen, ein Bereich mit Sportmöglichkeiten, mit einer Küche und vor allem mit viel Platz für all die Dinge, die Kinder eben gerne machen. Ein Ort also, an dem sich auch Kinder mit Behinderung ganz normal fühlen können.

Herzenssache unterstützt FREIRAUM
Audio [(c) Julia Lehmann, Länge: 01:36 Min.]
Herzenssache unterstützt FREIRAUM


Herzenssache unterstützt Lernen an der frischen Luft

Shorouk und Teeba sind mit ihren Familien zu uns geflüchtet. Die Beiden sind nur zwei von vielen Kindern, die in der Landesaufnahmestelle Lebach leben - und für die Schule lernen. Doch in den beengten Wohnverhältnissen fällt das oft schwer. Daher soll - mit Unterstützung von 'Herzenssache e.V.' - auf dem Gelände ein besonderer Treffpunkt entstehen, ein Begegnungsraum im Freien, wo die Kinder und Jugendlichen Platz zum Lernen haben und auch Freizeitaktivitäten nachgehen können.

Herzenssache unterstützt Lernen an der frischen Luft
Audio [(c) Julia Lehmann, Länge: 02:16 Min.]
Herzenssache unterstützt Lernen an der frischen Luft


Herzenssache unterstützt die Begleitung von Kindern krebskranker Eltern

Die Diagnose Krebs ist nicht nur für den Betroffenen eine schwere Belastung, auch seine Kinder leiden mit. Allerdings anders als Erwachsene. Die Saarländische Krebsgesellschaft betreut Patienten und deren Kinder unter anderem mit Gesprächsangeboten und Therapien. Mit Unterstützung von 'Herzenssache e.V.' soll eine eigene Beratungsstelle für Kinder und Jugendliche eingerichtet werden, die auch als Rückzugsort gedacht ist, an dem sich die Kinder unbeschwert wohlfühlen sollen.

Herzenssache unterstützt die Begleitung von Kindern krebskranker Eltern
Audio [(c) Julia Lehmann, Länge: 02:30 Min.]
Herzenssache unterstützt die Begleitung von Kindern krebskranker Eltern


Herzenssache unterstützt neue Lernkonzepte

Im Saarbrücker Wohngebiet Wackenberg leben viele Kinder am Rande der Armut. Die Pädagogisch-Soziale Aktionsgemeinschaft (PÄDSAK) will diesen Familien helfen, die Kinder fördern, ihre Bildungschancen verbessern. Auch Basteln und Werken gehören mit zu den Angeboten des Vereins; dabei können die Kinder kreativ sein und sich entspannen. Mit Unterstützung von 'Herzenssache e.V.' wollen die Erzieher dazu im nächsten Jahr mit einem Bauwagen voller Kunstmaterialien durch das Viertel ziehen, um noch mehr Kinder zu erreichen.

Herzenssache unterstützt neue Lernkonzepte
Audio [(c) Julia Lehmann, Länge: 01:52 Min.]
Herzenssache unterstützt neue Lernkonzepte


Neuer Spendenrekord!


Die Kinderhilfsaktion von SR, SWR und Sparda-Bank ist ein Erfolgsmodell. Seit 20 Jahren schon werden im Südwesten Spenden gesammelt, um damit Hilfsprojekte in Baden-Württemberg, Rheinland Pfalz und im Saarland zu fördern, die benachteiligten Kindern und Jugendlichen zugute kommen.

Neuer Spendenrekord in 2020!
Audio
Neuer Spendenrekord in 2020!
Das kann Lutz Semmelrogge, Programmdirektor des SR und im Vorstand von Herzenssache e.V., vermelden

Im vergangenen Jahr haben sich die Spender dabei wieder einmal überboten und einen neuen Rekord aufgestellt: 2020 sind für 'Herzenssache' 3,9 Millionen Euro zusammengekommen, und damit noch fast eine Million Euro mehr als im Rekordvorjahr! Allen Spendern sagen wir ganz herzlichen Dank!

In den vergangenen 20 Jahren wurden somit rund 44 Millionen Euro für die gute Sache gespendet. Mit diesem Geld konnten mehr als 1100 Projekte im Saarland, in Rheinland-Pfalz und in Baden-Württemberg gefördert werden! Herzenssache hat zum Beispiel den Aufbau der Kinderhospizarbeit im Saarland mit rund einer Million Euro unterstützt.



Weitere Informationen

> Mehr über Herzenssache
Herzenssache e.V. – die Kinderhilfsaktion von SR und Sparda-Bank. Wir kümmern uns um Kinder und Jugendliche im Saarland, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Herzenssache hilft da, wo's brennt.



Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja