Illustration des Coronavirus (Foto: Imago Images/ZumaPress)

Das Saarland-Update vom 21.04.2020

  21.04.2020 | 07:43 Uhr

Die Flut an Informationen über die Corona-Pandemie reißt nicht ab. Unser tägliches Update auf SR 1 informiert über die wichtigsten Entwicklungen in der Welt und auch im Saarland : montags bis freitags immer um 7.45 Uhr

Die aktuellen Zahlen 

2348 Saarländer sind aktuell mit Covid-19 infiziert. 180 Patienten werden stationär behandelt, 55 davon auf Intensivstationen. Und mittlerweile sind auch leider 102 Menschen, bei denen eine Infektion nachgewiesen werden konnte gestorben. Aber 1111 gelten als geheilt.

Gestern haben viele Geschäfte unter Auflage wieder geöffnet. Wie fällt denn die Bilanz für den ersten „fast“ normalen Einkaufstag in Corona-Zeiten aus?

Das Saarland-Update vom 21.04.2020
Audio
Das Saarland-Update vom 21.04.2020

Insgesamt lässt sich am ersten Tag gestern für das Saarland eine positive Bilanz ziehen. Die kleinen Händler waren glücklich wieder öffnen zu können und Geld zu verdienen. Die Kunden hats gefreut vor die Tür zu gehen und Geld ausgeben zu können. Dabei hat sich auch gezeigt, dass alle durchaus sehr vorsichtig sind. Viele halten von sich selbst aus entsprechend großen Abstand und auch die Mund-Nasen-Maske wird von vielen freiwillig beim Einkaufen getragen.

Ärger gibt’s dagegen bei den großen Händlern wie beispielsweise Möbel Martin oder Kaufhof/Karstadt, die es schwerer haben, wieder öffnen zu können aufgrund der 800 Quadratmeterregel. Am Oberverwaltungsgericht in Saarbrücken sind auch 9 Klagen gegen die Öffnungsregelungen anhängig.

Zudem gibt’s mit Rheinland-Pfalz Ärger. Denn in Zweibrücken ist das Outlet Center geöffnet. Eigentlich hatte sich die Runde der Länderchefs mit der Kanzlerin darauf verständigt, dass Outlet Center geschlossen bleiben. Rheinland-Pfalz ist davon abgewichen. Die Landesregierung ist darüber gar nicht erfreut, verweist auf die Einigung in der Schalte mit der Kanzlerin und kommentiert die Öffnung des Outlet Centers auch als falsch.

Du hast die Masken angesprochen. Einzelne Bundesländer haben eine Maskenpflicht eingeführt. Jetzt auch Bayern. Du hast immer gesagt, die Bayern ein guter Gradmesser dafür, was auf uns im Saarland zukommen kann. Gilt das bei Masken jetzt auch?

Aktuell hält Ministerpräsident Tobias Hans noch am Maskengebot fest. Auch das ist ja Konsens mit den anderen Länderchefs und der Kanzlerin gewesen, dass man ein Gebot und keine Pflicht ausspricht. Auch hier gibt’s aber die Alleingänge verschiedener Bundesländer und der saarländische Ministerpräsident hat immerhin durchblicken lassen, dass eine Maskenpflicht nicht unwahrscheinlich ist im Saarland. Nämlich dann, wenn weitere Lockerungen kommen und wir dadurch alle wieder enger zusammenkommen und wenn auch ausreichend Masken allen Saarländern zur Verfügung stehen.

Gute Nachrichten gabs gestern dann noch für Sportler. Die Profisportler dürfen quasi wieder arbeiten.

Die Profisporter im Saarland dürfen wieder trainieren. Sie müssen aber die Hygienevorschriften einhalten. Wie es beim Training mit den Abständen aussieht, ist aber noch nicht bekannt.

Abgesichert ist diese Ausnahme für Profisportler innerhalb der Corona-Rechtsverordnung im Saarland über den Punkt Berufsausübung. Training und Sport ist nun mal der Job von Profisportlern.

Ausschlaggebend für die neue Ausnahmeregelung war laut Staatskanzlei und Innenministerium das anstehende DFB-Halbfinalspiel des 1. FC Saarbrücken gegen Bayer Leverkusen. Zwar steht da noch nicht fest, wann genau gespielt wird, aber Bayer Leverkusen trainiert bereits wieder und die saarländische Landesregierung wollte da eine gewisse sportliche Chancengleichheit für den FCS herstellen.

In Sachen Fußball haben der bayrische Ministerpräsident Markus Söder und der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen Armin Laschet gestern noch Hoffnung auf einen baldigen Spielbetrieb in der Bundesliga gemacht. Beide – wie auch Gesundheitsminister Jens Spahn – können sich unter strengen Hygieneauflagen immerhin Geisterpsiele ab dem 9. Mai vorstellen. Am Donnerstag wird die DFL darüber nochmal beraten.


Auch Thema auf SR 1 am 21.04.2020 in der Sendung 'Balser & Mark. Dein Morgen'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja