Illustration des Coronavirus (Foto: Imago Images/ZumaPress)

Das Saarland-Update vom 13.05.2020

Carolin Dylla / SR-Landespolitikredaktion   13.05.2020 | 07:50 Uhr

Die Flut an Informationen über die Corona-Pandemie reißt nicht ab. Unser tägliches Update auf SR 1 informiert über die wichtigsten Entwicklungen in der Welt und auch im Saarland: montags bis freitags immer um 7.45 Uhr.

Die aktuellen Zahlen

Im Saarland ist die Zahl der Personen, die mit dem Corona-Virus infiziert sind, innerhalb eines Tages um sechs gestiegen – auf insgesamt 2.639.

Gleichzeitig sind nach Zahlen des Gesundheitsministeriums 29 weitere Menschen wieder gesund. Insgesamt sind laut Ministerium derzeit 181 Menschen im Saarland offiziell mit dem Virus infiziert. Die sogenannten "aktiven Fälle" gehen also weiter zurück.

Die Zahl der Corona-Toten liegt im Saarland unverändert bei 149.

Erste Landtagssitzung nach langer Coronapause

Tatsächlich ist zwar nur eine Landtagssitzung ausgefallen, nämlich die im April, die Zeit kam aber deutlich länger vor. Zum Verglech: in der letzten Sitzung Anfang März hielt noch Gesundheitsministerin Bachmann eine Regierungserklärung. Sprach von drohenden Folgen von Corona. Damals ging es noch um Maßnahmen wie das Verbot von Großveranstaltungen ab 1000 Leuten. Von Schulschließungen war da noch keine Rede, auch nicht von Ausgangsbeschränkungen. Im Laufe des Tages kam dann die Meldung, dass das Robert-Koch-Institut Grand-Est zum Risiko-Gebiet erklärt, es war der Anfang der Grenzschließungen.  Also quasi eine andere Zeit. 

Das Saarland-Update vom 13.05.2020
Audio
Das Saarland-Update vom 13.05.2020

Und auch heute ist nicht alles normal. Das zeigt schon der Ort. Denn getagt wird heute nicht im Landtag, sondern in der Kongresshalle in Saarbrücken. Nur so lassen sich die Abstandsregeln zwischen den 51 Abgeordneten einhalten. Dazu wurde viel umgebaut in den vergangenen Tagen. Wichtigster Tagesordnungspunkt sicher die Regierungserklärung von Ministerpräsident Hans, in der er zurück auf die vergangenen Wochen und Entscheidungen blicken wird, aber auch auf die Lehren und Konsequenzen, die aus der Pandemie gezogen werden können.

Überhaupt wird natürlich viel über Corona und die Rolle des Landtags gesprochen, der bei vielen dieser weitreichenden Einschränkungen außen vor war. Oskar Lafontaine sprach sogar von einer der wichtigsten Sitzungen seines Parlamentarierlebens und das ist ja nicht gerade kurz. Aber es geht nicht nur um Corona. Auf der Tagesordnung steht außerdem das Wohnaufsichtsgesetz, das Handhabe gegen Schrottimmobilien-Vermietung geben soll, aber auch das Landarztgesetz, um mehr junge Ärzte aufs Land zu locken.

Wann fällt eine Entscheidung zu Grenzöffnungen?

Wohl noch diese Woche, teils heißt es sogar womöglich schon heute. Der Ball liegt offenbar bei Bundesinnenminister Seehofer. Spätestens nachdem Bundeskanzlerin Merkel am Montagabend mit dem französischen Staatspräsidenten Macron und dem österreichischen Kanzler Kurz telefoniert hat, dürfte es erste Lockerungen geben. Vielleicht könnte ein entsprechender Plan schon heute vorgelegt werden. Auch die EU-Kommission hat ein entsprechendes Papier in Arbeit. Allerdings geht es im Moment nur um Lockerungen, nicht um eine volle Rückkehr zur Normalität. Das hieße zum Beispiel Grenzkontrollen nur noch als Stichproben. Aber auch eine Abschaffung der zweiwöchigen Quarantäne steht im Raum. Bis zu einer Rückkehr zu den ganz offenen Grenzen und ungehindertem Grenzverkehr dürfte es noch dauern. Also bis in der Saarbrücker Bahnhofstraße wieder zur Hälfte französisch gesprochen wird und auch umgekehrt die Saarländer zu Weinwochen in französische Supermärkte können.

Weitere Regeln finden Sie hier.

Auch Thema auf SR 1 am 11.05.2020 in der Sendung 'Balser & Mark. Dein Morgen'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja