1,2,3,Go ! der Gründerwettbewerb

1,2,3,GO - Der Businessplanwettbewerb (Foto: 1,2,3,GO)



Die beste Möglichkeit für alle innovationsfreudigen Jungunternehmer, eine Firma mit Zukunft zu gründen oder weiterzuentwickeln ! 


Die saarländischen Preisträger 2012/2013


Die Preisträger des Businessplanwettbewerbs 1,2,3, GO : Im Bild (v.l.): Dr. Mathias Hafner (stv. IHK-Geschäftsführer) mit den Preisträgern des 1,2,3,GO - Wettbewerbs 2013 Dr. Martin Burger, Michael Mirold, Prof. Dr. Andreas Zeller (Testfabrik), Dr. Nils Hasler (The Captury), Alessandro Quaranta, Nikolas Feth (OKINLAB) und Thomas Blug (BluGuitar).  (Foto: IHK Saarland)


Mehr als 75 Gründerteams haben sich an der 13.Wettbewerbsrunde beteiligt. Und erneut waren die saarländischen Bewerber sehr erfolgreich: Von zehn prämierten Businessplänen aus den fünf beteiligten Regionen stammen vier aus dem Saarland. Auch der Sonderpreis „Favorit der Sponsoren“ ging diesmal an ein saarländisches Gründerteam:

The Captury

von Dr. Nils Hasler, Dr. Carsten Stoll, Michael Richter, und Prof. Dr. Christian Theobalt, Saarbrücken

Von der Geschäftsidee zum eigenen Unternehmen - Dieser Weg ist hart und schwer. Deshalb wollen die Industrie- und Handelskammern (IHK) potentielle Firmengründer und Jungunternehmer in der Großregion Saar-Lor-Lux-Trier-Wallonie dabei unterstützen, ihre Geschäftsideen auch in die Tat umzusetzen. Der Hauptpreis ging dieses Jahr an die saarländische Firma "The Captury" von Dr. Nils Hasler.


BluGuitar

von Thomas Blug, Saarbrücken

Die Geschäftsidee: "praxisnah, progressiv, innovativ" vom Gitarristen für Gitarristen – so lautet die Devise von Thomas Blug, der mit seiner Marke „BluGuitar“ den internationalen Markt der Instrumentenhardware aufmischen will. Profigitarrist Blug, der 1997 vom Deutschen Rockmusikerverband als „bester deutscher Rock-Pop Gitarrist“ ausgezeichnet wurde, setzt in seinem Gerätekonzept auf einen revolutionären Technologiemix, der in Punkto Sound, Praxistauglichkeit und Handling neue Maßstäbe auf dem internationalen Markt setzen soll. Mehr als 25 Jahre Erfahrung als Profigitarrist, Sounddesigner und Entwickler sind in die Neuentwicklung eingeflossen.


OKINLAB (Projekt Yourshelf)

von Alessandro Quaranta, Nikolas Feth und Jan Mikastko

Die Geschäftsidee: OKINLAB, das „Laboratorium für Architektur und Design“ im Starterzentrum der Universität des Saarlandes, hat mit „Yourshelf“ eine innovative 3D-Webanwendung entwickelt. Die auf mathematisch-architektonischen Prinzipien basierende Anwendung ermöglicht es Menschen erstmalig, ihre Möbel online selbst zu kreieren, d.h. frei zu formen und dann produzieren zu lassen.


Testfabrik (Projekt WebMate)

von Bernd Pohl, Dr. Martin Burger, Dr. Valentin Dallmeier, Michael Mirold und Prof. Dr. Andreas Zeller, Saarbrücken

Die Geschäftsidee: Die Testfabrik entwickelt Softwarelösungen für das automatisierte Testen von Webanwendungen. Mit WebMate verfügt die Testfabrik über das derzeit weltweit einzige Tool, das in der Lage ist, komplexe Webanwendungen automatische auf „Cross-Browser“-Fehler zu untersuchen und eine vollständige Diagnose zu liefern. Damit kann der Aufwand beim Testen deutlich reduziert werden, zumal der Testaufwand durch die steigende Bedeutung von mobilen Endgeräten bei der Internetnutzung derzeit weiter zunimmt.

Jeder ausgezeichnete Businessplan wurde mit 5.500 Euro prämiert, „The Captury“ als „Favorit der Sponsoren“ kann sich sogar über das doppelte Preisgeld, also 11.000 Euro freuen.

Artikel mit anderen teilen