1,2,3,Go ! Der Gründerwettbewerb

1,2,3,GO - Der Businessplanwettbewerb (Foto: 1,2,3,GO)



Die beste Möglichkeit für alle innovationsfreudigen Jungunternehmer, eine Firma mit Zukunft zu gründen oder weiterzuentwickeln ! 


Die saarländischen Preisträger 2014/2015


Am Wettbewerb 2014/2015 haben sich insgesamt mehr als 75 Gründerteams beteiligt. Dreizehn Businesspläne wurden diesmal ausgezeichnet. Die Preisträger können sich jeweils über ein Preisgeld von 4.500 Euro freuen. Auch vier saarländische Unternehmen waren dabei:

ALGAE-SL GmbH & Co KG i.G.

von Dr. Klaus Fabing, Bernd Ihlow, Franz-Josef Major und Ferdinand Bierbrauer in Merzig

Die ausgezeichnete Geschäftsidee: Industrielle Mikroalgenzucht
Ziel dieser Geschäftsidee ist die Produktion und Vermarktung einer speziellen Mikroalge mit höchster Produktivität. Der nach einem patentierten Verfahren produzierte Organismus hat einen besonders hohen Gehalt an Vitaminen, Mineralien, essentiellen Fettsäuren und Proteinen.

Er ist daher nicht nur als hochwertiges Lebensmittel einsetzbar, sondern dient auch als wertvoller Rohstoff für die Pharma- und Chemieindustrie sowie für Kosmetika und Futtermittel. Die Produktion berücksichtigt vollumfänglich alle ökologischen, biologischen und die Umwelt verträglichen Belange und wird sehr energieschonend betrieben.

senvisys

von Houssam El Moutaouakil, Vera Bazhenova, Savina Takeva und Varun Saxona in Saarbrücken

Die ausgezeichnete Geschäftsidee: Die von senvisys hergestellten Detektoren erkennen Objekte auf Gleisen und erhöhen so die Sicherheit und Effizienz von Bahnanlagen erheblich.
Die Detektoren sind in der Lage, Objekte auf Gleisen (Bäume, Steine, Tiere) schon auf weite Distanz zu erkennen – und dies völlig ohne Verkabelung: Herannahende Züge lösen Vibrationen aus, sie sich kilometerlang über die Schienen verbreiten; diese Schwingungen werden erfasst und die Zugankunft kann vorausgesagt werden. Bahnübergänge können so effizienter und wirtschaftlicher gesichert werden als mit herkömmlichen Systemen.

Qivalon GmbH

von Prof. Dr. Thomas Bousonville, Martin Dirichs, Christian Ebert und Lukas Ewen

Die ausgezeichnete Geschäftsidee: Mit den innovativen Softwarediensten der Qivalon GmbH können Transportunternehmen ihre Dieselkosten senken.

Das Spin-Off-Unternehmen der Hochschule für Technik und Wirtschaft ermöglicht dem gewerblichen Güterkraftverkehr eine kostenoptimierte Planung von Tankstopps sowie eine intelligente Überwachung von Dieselverbräuchen.  Privaten Autofahrern hilft die mobile Software „Tankplaner App“ beim Auffinden der günstigsten Tankstelle. Der Tankplaner empfiehlt die kostenoptimale Tankmöglichkeit unter Berücksichtigung aller wichtigen Parameter wie Umweg, Preis, Verbrauch und Menge. Nutzer können beim Tanken Geld sparen, ohne lange vergleichen zu müssen.

Julian Ochs und Michael Heinen

Die ausgezeichnete Geschäftsidee: Ein innovatives Reinigungssystem für Landmaschinen

Die Geschäftsidee betrifft eine Innovation für die Landtechnik und vereint die Interessen von Landwirten, Verkehrsteilnehmern und Behörden. Das bereits mehrfach in der Praxis erprobte Produkt steht für eine prospektive und arbeitsprozessintegrierte Reinigung der Räder land-, forst- und bauwirtschaftlicher Fahrzeuge.

Seine Beschaffenheit erlaubt einen standardisierten und im Handumdrehen zu realisierenden Anbau an alle gängigen Zugfahrzeuge. Die in der Ernte- und Bodenbearbeitungszeit durch Landmaschinen häufig auftretenden und mitunter unfallverursachenden Straßenverschmutzungen werden so vermieden.

Artikel mit anderen teilen