1,2,3,GO - Der Businessplanwettbewerb (Foto: 1,2,3,GO)

1, 2, 3, GO - Der Gründerwettbewerb

 

Von der Idee zum Unternehmen mit Zukunft - die Businessinitiative hilft jungen Existenzgründern in der Großregion. SR 1 unterstützt den Wettbewerb, bei dem auch saarländische Unternehmen sehr erfolgreich sind. Wir stellen die Preisträger der Wettbewerbsrunde 2016/17 vor.


1,2,3 Go - Ideen mit Zukunft


Der Gründerwettbewerb ist die beste Möglichkeit für alle innovationsfreudigen Jungunternehmer, eine Firma mit Zukunft zu gründen oder weiterzuentwickeln! Neben einem individuellen Coaching durch Business Angels vermitteln Seminare die wichtigsten Kenntnisse für eine Selbständigkeit, und bei regionalen wie überregionalen Treffen findet ein wichtiger Erfahrungsaustausch statt.

Von der Geschäftsidee zum eigenen Unternehmen

Dieser Weg ist hart und schwer. Deshalb wollen die Industrie- und Handelskammern (IHK) der Großregion potentielle Firmengründer und mutige Jungunternehmer in den Regionen Saarland, Luxemburg, Lothringen, Wallonie, Kaiserslautern und Trier dabei unterstützen, ihre Geschäftsideen auch in die Tat umzusetzen. Sinn und Ziel von "1,2,3,GO" ist es daher, jungen Unternehmergeist zu fördern und zu stärken. Der Gründerwettbewerb will künftigen Unternehmern Starthilfe geben und sie mit Fachwissen, individueller Beratung bis hin zu Risikokapital unterstützen.

Qualifiziertes Coaching

Unterstützung für Unternehmensgründer (Foto: Imago/MCPhoto)

Jeder 1,2,3, GO-Teilnehmer arbeitet mit einem fachkompetenten Coach zusammen, der ihm bei der Fertigstellung seines Geschäftskonzeptes hilft und im Gründungsprozess zur Seite steht.

Mehr als 30 Business Angels und Mentoren aus dem Saarländischen Business Angels Netzwerk begleiten die Teilnehmer so zielorientiert durch den Wettbewerb. Daneben besteht die Möglichkeit, auf einen überregionalen Expertenpool der am Wettbewerb beteiligten Regionen zurückzugreifen. Durch die überregionale Ausrichtung des Wettbewerbs besteht für die Gründer bereits in einer sehr frühen Unternehmensphase die Chance, Kontakte nach Luxemburg, Lothringen oder der Wallonie zu knüpfen, um sich neue Absatzmärkte zu erschließen.

Gründertreffs

Das Business Angels Netzwerk bietet den 1,2,3,GO-Teilnehmern zudem an, ihre Geschäftsidee von Experten begutachten zu lassen. Im monatlich stattfindenden „Gründertreff“ prüfen erfahrene Manager und Unternehmer aus dem Netzwerk die vorgeschlagenen Unternehmenskonzepte auf Realisierbarkeit und ökonomisches Potential. In vertraulicher Atmosphäre erhalten die Jungunternehmer so unmittelbar Feedback zu Fragen der Marktanalyse, Finanzierung, Organisation sowie Marketing und Vertrieb. 

Alle Leistungen des Wettbewerbs sind für die Teilnehmer kostenlos.

Ausgezeichnet

Und dieses Engagement lohnt sich: In den bisherigen Jahren wurden allein im Saarland mehr als 150 Geschäftskonzepte zur Marktreife gebracht. Und seit dem ersten Wettbewerb im Jahr 2000 wurden 56 saarländische Gründerteams prämiert - deutlich mehr als im Durchschnitt der beteiligten Regionen. Denn: Die besten Konzepte werden alljährlich mit einem stattlichen Preisgeld von insgesamt mehr als 50.000 Euro ausgezeichnet!


Die saarländischen Preisträger 2017/2018


An der 18. Wettbewerbsrunde haben sich mehr als 52 Gründerteams beteiligt. Die saarländischen Preisträger sind:

Digitalich, Saarbrücken

2. Platz, 6000 Euro Preisgeld
Gründer: Marius Kleber und Philippe Weyand

Die ausgezeichnete Geschäftsidee: das Projekt 'Heimrich'

Heimrich ist ein digitaler Assistent für den Alltag. Heimrich lernt den Nutzer kennen und weiß, was er gerade in seinem Haushalt hat, was er noch einkaufen muss oder noch mal brauchen könnte.

1,2,3 Go: App 'Heimrich'
Audio
1,2,3 Go: App 'Heimrich'
SR 1-Reporter Marc-André Kruppa hat sich den „Heimrich“ zeigen lassen, den mobilen Alltagsassistenten für junge Leute und Studenten.


T-Protex, Saarbrücken

Platzierung in den TOP 10, 2500 Euro Preisgeld
Sonderpreis der Sponsoren 'Coup de Coeur'
Gründerteam: Daniel Gillo, Julian Neu und Benjamin Kirsch

Die ausgezeichnete Geschäftsidee: das Projekt 'Ghostbuster'

Im Projekt Ghostbuster geht es um die Entwicklung eines energieautarken Sensorsystems, das, in einen Leitpfosten integriert, an der Autobahnausfahrt aufgestellt wird und Geisterfahrer bereits beim Auffahren auf die Autobahn erkennt. Die dadurch gewonnene Zeit und maximale Ortsgenauigkeit der Warnmeldung soll zum einen Einsatzkräfte schneller mobilisieren, als auch Radiodurchsagen und Warnsignale an alle Verkehrsteilnehmer bereits vor dem Entstehen gefährlicher Situationen ermöglichen.


Projekt 'Ghostbuster'
Audio
Projekt 'Ghostbuster'
SR 1 Reporter Marc-André Kruppa stellt das Projekt 'Ghostbuster' vor.


K|Lens, Saarbrücken

Platzierung in den TOP 10, 1000 Euro Preisgeld
Gründerteam: Matthias Schmitz, Klaus Illgner und Ivo Ihrke

Die ausgezeichnete Geschäftsidee: das Projekt 'Die 3. Dimension der Bildaufnahme'

K|Lens entwickelt ein Spezialobjektiv für die professionelle Foto- und Videografie. Mithilfe dieses Objektivs und seiner Software kann ein Fotograf mit jeder beliebigen Kamera neben Farbinformationen auch Tiefeninformationen aufnehmen. Damit erschließt sich bei hoher Bildqualität eine Vielfalt neuer Nachbearbeitungsmöglichkeiten, die von der beliebigen Steuerung des Fokus bis hin zu tiefenebenenbezogener Editierung, z. B. zum Freistellen oder Color Grading, reicht.

1,2,3, Go: Porträt K-Lens
Audio
1,2,3, Go: Porträt K-Lens
Zu den Preisträgern gehört K-Lens aus Saarbrücken. SR 1 Reporter Marc-André Kruppa mal die Zukunft der Fotografie zeigen lassen.


KRS Solutions, Riegelsberg

Platzierung in den Top 10, 1.000 Euro Preisgeld
Gründer: Kevin Reiter

Die ausgezeichnete Geschäftsidee:

KRS Solutions ist Vorreiter in Sachen virtuelles Training von Maschinenführern für Krane, Bau- und Sondermaschinen. Mit simulationsbasierten Schulungslösungen wird die Ausbildung sicherer, günstiger und erhöht zudem den Lerneffekt.

1, 2, 3, GO: Porträt KRS-Solutions
Audio
1, 2, 3, GO: Porträt KRS-Solutions
SR 1 Reporter Marc-André Kruppa schaut bei KRS Solutions vorbei.


WEITERE INFORMATIONEN

ZU DEN PREISTRÄGERN

Businesswettbewerb
1,2,3 go : Die Sieger der Wettbewerbsrunde 2017/18
Der Businessplanwettbewerb hilft jungen Unternehmensgründern in der Großregion. Mehr als 50 Gründerteams haben sind an der Wettbewerbsrunde 2017/18 beteiligt. Vier Sieger kommen aus dem Saarland.

ZUM BUSINESSWETTBEWERB

Weiterführende Informationen zum Wettbewerb
1,2,3,Go - Der Businessplan-Wettbewerb (123go-networking.org)


Auch Thema auf SR 1 ab 15.10.2018 in der Sendung 'Dein Vormittag im Saarland'.

Artikel mit anderen teilen