Santa Cruz de La Palma (Foto: Pixabay/Bernhard1960)

In den Herbstferien nach Spanien?

  15.10.2021 | 16:31 Uhr

Wohin in den Herbstferien? Wer in dieser Zeit noch ein bisschen Sonne tanken möchte, kann zum Beispiel in Spanien Urlaub machen. Spanien hat zudem niedrige Inzidenzen und hohe Impfquoten. Wir erklären, welche Regelungen derzeit dort gelten

Regelungen werden immer lockerer

Ganz ohne Papierkram geht es nicht, erklärt unsere Spanien- Korrespondentin Frank Welz: Wer per Flugzeug oder Schiff nach Spanien einreisen will, muss weiterhin die elektronische Reiseanmeldung ausfüllen und dann auch bei Ankunft den QR-Code vorzeigen, der dann generiert wird, wenn man das gemacht hat.

Für alle ab 12 Jahren gilt zudem die 3G-Regel, also der Nachweis vollständig geimpft, genesen oder eben aktuell negativ auf Corona getestet worden zu sein.

Weil die Pandemie-Lage sich in Spanien insgesamt entspannt und die Impfquote sehr hoch ist, werden die Regeln in ganz vielen Gegenden immer lockerer. In Madrid zum Beispiel gelten so gut wie keine Einschränkungen mehr, einzig die Maske in Innenräumen bleibt Pflicht. Aber das kann ganz unterschiedlich sein, weil die spanischen Regionen, oder autonomen Gemeinschaften, wie das dort heißt, abhängig von der Infektionslage, und wenn die Gerichte zustimmen, örtlich begrenzte Beschränkungen erlassen können. Deshalb sollte man sich rechtzeitig erkundigen, was genau am Reiseziel gilt.

La Palma ist erreichbar

Nach La Palma kann man trotz des Vulkanausbruchs weiterhin reisen. Allerdings ist nicht immer sicher, ob der Flugverkehr nicht doch durch Vulkanasche beeinträchtigt wird. Einige Fluggesellschaften streichen sogar ihre Flüge, weil ihnen die Situation zu unberechenbar ist. Wenn man einen Flug hat, sollte man sich daher sicherheitshalber nach dem Status erkundigen, bevor man zum Flughafen fährt.

Das Auswärtige Amt rät grundsätzlich von nicht notwendigen Reisen nach La Palma ab, aber unmittelbar ist tatsächlich nur ein relativ kleiner Teil der Insel von dem Ausbruch betroffen.


Auch Thema auf SR 1 am 15.10.2021 in der Sendung Hallo Saarland.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja